TechStage
Suche

Ein Angebot von

Was ist das beste Smartphone derzeit?

5
von  //  Facebook Twitter Google+

„Hey, was ist das beste Smartphone derzeit?“ Eine Frage, die nicht nur wir sehr häufig gestellt bekommen. Einige unter Euch, die sich ebenfalls mit Technik und vor allem enthusiastisch mit Smartphones beschäftigen, kennen die Situation: Bekannte, Freunde, Verwandte und Arbeitskollegen stehen kurz vor dem Kauf eines neuen Gerätes und holen sich die Meinung bei Euch ein.

Wie antwortet man nun auf eine Frage wie diese? Gegenfrage: Gibt es das beste Smartphone überhaupt? Was für den einen perfekt funktioniert, muss schon lange nicht eine Allzweckwaffe für alle sein. Unterschiede gibt es beim Preis oder dem Betriebssystem. Manch einer kommt mit einem 250-Euro-Smartphone klar und ist für die nächsten zwei Jahre glücklich. Andere wiederum schwören auf das Ökosystem von Apple und greifen zum iPhone für 1000 Euro. Eine generalisierte Empfehlung ist also nicht einfach. Dann gibt es doch dieses eine Smartphone, womit sich 80 Prozent aller Nutzer zufrieden geben.

Was muss „das beste Smartphone“ besitzen? Fangen wir mit der Hardware an. Sie muss aktuell sein. Aber nicht unbedingt das Beste vom Besten. Oder ist es Euch wichtig, dass der Prozessor ein Snapdragon 835 ist, statt ein Snapdragon 821? Nicht wirklich, oder? Genau so wichtig, wenn nicht sogar wichtiger ist die Kamera im Smartphone. Hinzu kommen essentielle Dinge: wie gut ist die Verarbeitung, welche Materialien wurden eingesetzt oder was kann es noch?

Im sechsten Monat sind zwei neue Smartphones dazu gekommen: das Xperia XZ Premium (Testbericht) sowie das bereits angekündigte HTC U11 (Testbericht).

Sowohl das Xperia-Telefon von Sony als auch das HTC U11 besitzen eine glänzende Optik. Das Gehäuse beider Smartphones ist aus widerstandsfähigem Glas gemacht. Design-technisch macht es definitiv etwas her, auch wenn es nicht die Geschmäcker aller Nutzer trifft. Einen gravierenden Nachteil haben diese glatten und leicht rutschigen Rückseiten jedoch: Fingerabdrücke sind besonders stark sichtbar. Auch teilen sich beide die Eigenschaft von Staub- und Wasserdichtigkeit nach IP67.

Eine Besonderheit am Gehäuse des HTC U11 gibt es dann schon: Edge Sense. Das Glas ist am unteren Ende drucksensitiv und reagiert so auf ein leichtes oder hartes Drücken. Der Nutzer kann dadurch eine bereits vorprogrammierte Applikation starten oder beispielsweise ein Bild während der laufenden Kamera-App auslösen. Warum wir diese Interaktionsmöglichkeit für hilfreich finden, lest Ihr im Abschnitt „Software“ im Testbericht des HTC U11.

Das Xperia ist ein großes und schweres Smartphone, das aufgrund seiner eckigen Bauweise etwas sperrig in der Hand liegt. Mit seinem 5,5 Zoll großen Display ist auch das HTC U11 nicht gerade klein. Doch der abgerundete Formfaktor liegt bequemer in der Hand.

Technisch nehmen sich die zwei Smartphones von Sony und HTC nicht viel. Für eine 80-Prozent-Lösung sind sie bestens ausgestattet und befinden sich auf demselben Niveau, wie das Galaxy S8 und LG G6. Trotzdem welches ist denn nun besser? Und auch wichtig: Kann es das LG G6 vom Thron stürzen?

Die Unterschiede zwischen dem Xperia XZ Premium und HTC U11 sind kristallklar: die Audio-Eigenschaften des HTC sowie die Kamera überwälzen das Smartphone aus Japan. Auch wenn der Bildsensor im U11 von Sony kommt, hat HTC eine signifikant bessere Umsetzung bei seiner Software und anderen Komponenten. Die Foto- und Videoqualität des HTC U11 ist beeindruckend gut, etwas Ähnliches kann man dem Xperia XZ Premium nicht nachsagen. Im Gegenteil: Bis auf die Zeitlupenfunktion mit 960 Bildern pro Sekunde ist die Kamera eher im Normalbereich. Zum aktuellen Zeitpunkt sind die Foto- und Videofähigkeiten des HTC U11 die besten auf den Markt. Zu diesem Ergebnis kommt auch der Auswertungsspezialist DxO Mark in seinem neuesten Bericht.

Das HTC U11 bringt ANC-basierte Kopfhörer im Lieferumfang mit, die über einen sensationellen Klang verfügen. Am Telefon gibt es zwar keinen Klinkenanschluss mit 3,5 mm, dafür wird aber ein Adapter mitgeliefert. Gleichzeitiges Laden und das Hören von Musik ist demnach nicht möglich. Mit dem Xperia von Sony klappt das schon, allerdings sind die im Lieferumfang enthaltenden Kopfhörer eher von minderwertiger Qualität – optisch als auch vom Klang.

Was kann nun das HTC besser als das „beste Smartphone im Mai 2017“? Es ist das Gesamtpaket bestehend aus der sehr guten Kamera, der schnellen und schlanken Software sowie die angesprochenen Audio-Fähigkeiten. Das spricht alles für das HTC U11, das beste Smartphone Stand Juni 2017.

LG Electronics ist mit seinem G6 mittlerweile unter die 500-Euro-Marke gefallen. Wegen der Aktualität liegt HTC mit dem U11 bei 740 Euro. Schon noch ein ganzer Batzen an Geld, oder? Da überlegt man sich das vielleicht ein zweites Mal noch, ob man das Beste haben möchte…

Stand heute kommen für uns zwei Smartphones in die engere Wahl: das Galaxy S8 sowie dessen großer Bruder, das Galaxy S8+ und das G6 von LG (Testbericht). Ohne den Blick auf morgen zu riskieren, ist LGs Android-Telefon derzeit das beste für uns, was es auf den Markt gibt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. LG Electronics’ innovativer Designansatz, den Samsung sichtlich auch inne hat und intensiver umsetzt, gefällt uns. Seit Jahren sieht ein neues Smartphone „mal anders aus“, als nur rechteckig mit einem dicken Rahmen und einigen Knöpfen auf der Vorderseite. Eine Veränderung wie diese mag nicht jeder, trotzdem musste dieser gewagte Schritt sein. Neu ist das alles aber nicht. Seitdem G2 aus dem Jahr 2013 und noch früher gibt es diesen Trend von mehr Display, weniger Rahmen.

Um es klar zu kommunizieren: das Design ist aber nicht alles. Auch die Kamera und das Display sind uns wichtig. LG ist der einzige Hersteller, der EIN Smartphone verkauft. Aber ZWEI Kameras. Alle anderen Dual-Kamera-Systeme haben nur eine komplementäre Funktion, wohingegen LG zwei unterschiedliche Szenarien abdeckt: Schwachlicht- und Weitwinkelfotografie. Na gut, nicht jeder braucht eine zweite Kamera. Eine ordentlicher Bildsensor mit 12 Megapixel, OIS und großer Blende tun es auch. Recht habt Ihr. Aber schon einmal die Option Weitwinkel ausprobiert? Wenn man gerne fotografiert, vor allem mit dem Handy, dann ist LGs Dual-Kamera ein echter Mehrwert.

LG Electronics G6 H870 schwarz

G6 Schwarz

LG Electronics G6 H870 silber

G6 Silber

LG Electronics G6 H870 weiß

G6 Weiß

Wenn Samsung doch LG in Sachen Design ähnlich ist oder umgekehrt, warum dann LG? Immerhin bringen sie eine kastrierte Variante mit einem älteren Prozessor nach Deutschland. In Asien und USA bekommen die G6-Nutzer die drahtlose Ladefunktion, mehr Speicher und einen besseren Umsetzer für analoge und digitale Signale. Trotzdem loben wir das LG G6 hoch in den Himmel? Wir müssen wahnsinnig sein. Grundsätzlich gilt: Wenn Ihr auf Wireless Charging angewiesen seid, dann greift zum Galaxy S8. Für uns ist LG in Sachen Nachhaltigkeit besser: schnellere Updates und Upgrades sind eine Sache. Die andere: das G6 ist stabiler. Genau wie das Galaxy S8 ist es staub- und wassergeschützt. Darüber hinaus ist es Mil-STD-810G zertifiziert; es ist stoß- und sturzsicher. Während das Galaxy S8 dagegen zerbrechlich ist wie pures Glas. Wer wirklich mit einem Samsung liebäugelt, sollte eher zum Galaxy S7 edge greifen. So viel Unterschied zum aktuellen Modell gibt es nicht, das Design ist lediglich progressiver.

Samsung Galaxy S8 G950F schwarz

S8 Schwarz

Samsung Galaxy S8 G950F silber

S8 Silber

Samsung Galaxy S8 G950F grau

S8 Grau

Jetzt empfehlen wir Euch das LG G6 und betiteln es als „bestDie beste microSD-Karte für Android-Smartphones es Smartphone“. Ein Gerät für 749 Euro, ein Flaggschiff halt. Gibt es denn nichts anderes? Doch! So viel mehr sogar. Ein iPhone (Testbericht) funktioniert beispielsweise immer, oder eben Oberklassen-Geräte wie das P10 (Testbericht). Ausführliches dazu gibt es in unserer Kaufberatung.

Stimmt Ihr uns zu? Ist das etwas unter gegangene LG G6 auch in Euren Augen das beste Smartphone oder seid Ihr einer anderen Meinung? Wir freuen uns bald auf Sonys Xperia XZ Premium und HTCs U 11. Weitere Geräte wie das kommende OnePlus folgen. Dann sieht der Markt wieder anders aus. Zum aktuellen Zeitpunkt gilt: das LG G6 ist das beste Smartphone.

Kaufberatung:
Die beste microSD-Karte für Android-Smartphones

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige