Top 10: Das sind die beliebtesten Modelle 08/2020 | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Top 10: Das sind die beliebtesten Modelle 08/2020

von  // 

Interessieren sich Menschen eher für günstige oder eher für sehr teure Smartphones? Wir geben die Antwort und küren die 10 beliebtesten Smartphones im August 2020.

Smartphones wie das Samsung Galaxy Note 20 Ultra (Testbericht) kosten weit jenseits der 1000-Euro-Grenze, Modelle wie ein Xiaomi Redmi 7A hingegen nicht einmal ein Zehntel davon. Doch wofür interessieren sich potenzielle Käufer tatsächlich? Wir haben anhand des Preisvergleiches Geizhals.de überprüft, welche Modelle Nutzer am meisten nachfragen. Das Ergebnis: Grundsätzlich steht die Mittelklasse im Fokus. Weder finden sich unter den 10 beliebtesten Smartphones Geräte für (aktuell) über 1000 Euro, noch Modelle für unter 200 Euro. Tatsächlich liegt der Durchschnittspreis der 10 beliebtesten Smartphones im August 2020 bei ziemlich genau 450 Euro. Die komplette Liste gibt es hier.

Dominiert wird die Top 10 von Samsung. Auch wenn Unkenrufe immer wieder das Ende des Weltkonzerns zumindest bei Smartphones kolportieren und die Koreaner tatsächlich erstmals seit Jahren zumindest kurzzeitig den Titel Weltmarktführer an Huawei verloren haben, ist das Interesse an den Galaxy-Modellen ungebrochen hoch. Dabei finden Geizhals-Nutzer die teuren S20-Modelle spannender als günstigere Modelle der A-Serie, das Interesse beschränkt sich allerdings auf die erschwinglicheren Modelle S20 und S20+ für rund 650 und 675 Euro. Das Samsung Galaxy S20 Ultra (Testbericht) mit immer noch fast 1000 Euro Straßenpreis folgt erst auf Platz 24. Die Unterschiede der einzelnen S20-Modelle mit Empfehlung, wer welches Modell kaufen sollte, haben wir im Artikel Samsung Galaxy S20, Plus und Ultra: Welches Modell kaufen? zusammengetragen.

Das Samsung Galaxy A51 in Bildern (18 Bilder)

Nach den S20-Modellen zieht es Interessenten zum mit rund 535 Euro immerhin etwas günstigeren Vorgänger Samsung Galaxy S10 (Testbericht), erst danach widmen sich Nutzer den schicken Mittelklasse-Modellen Galaxy A51 (Testbericht) und Galaxy A41 für rund 270 und 230 Euro.

Auch bei Apple scheint der Preis wichtiger als die Technik zu sein. Entsprechend liegt das iPhone SE für knapp unter 450 Euro klar vor dem iPhone 11. Dass auch die derzeit aufgerufenen 675 Euro für das aktuelle iPhone für viele Nutzer zu viel sind, zeigt die Existenz dreister Clone wie des Viphone 11 Pro Max, das wir zwar mit dem Original verglichen haben, aber nicht empfehlen können.

Alle Bilder zum Xiaomi Redmi Note 9 Pro (12 Bilder)

Der Dritte mindestens doppelt in der Auflistung vertretener Hersteller ist Xiaomi. Hier suchen Kaufinteressenten allerdings nicht nach den teuren Topmodellen wie dem Xiaomi Mi 10 Pro (Testbericht), sondern in erster Linie nach dem Preis-Leistungs-Knüller Redmi Note 9 Pro (Testbericht). Wer wissen will, was die drei Redmi-Note-9-Modelle unterscheidet, sollte einen Blick in unseren Artikel Unterschiede: Xiaomi Redmi Note 9 vs Note 9S vs Note 9 Pro werfen. Zweites Modell von Xiaomi ist das Poco F2 Pro (Testbericht), das wir derzeit für das beste Smartphone unter 500 Euro halten. Inzwischen ist es sogar schon ab 390 Euro zu haben.

Getoppt werden die Branchenriesen Samsung und Apple allerdings noch von Oneplus. Der chinesische Hersteller hat sich gerade erst wieder auf seine Wurzeln zurückbesonnen und mit dem Oneplus Nord (Testbericht) ein schickes Smartphone mit toller Technik und sehr günstigem Preis herausgebracht. Honoriert wird das von den Geizhals-Nutzern durch großes Interesse am Produkt, wobei das Mittelklassemodell aktuell am häufigsten angeklickt wird.

Alle Bilder aus dem Test des Oneplus Nord (13 Bilder)

Dass kein Smartphone über 1000 Euro in der Top 10 der beliebtesten Smartphones 08/2020 auftaucht, dürfte manche überraschen. Denn gewertet werden nicht die tatsächlichen Käufe, sondern die reinen Aufrufe und damit das generelle Interesse an den Modellen. Offenbar suchen viele Interessenten eher nach Modellen, die sie tatsächlich kaufen wollen – und hier fallen sehr teure Modelle für den Großteil der Käufer schlichtweg weg. Auffällig: Unter den beliebtesten Modellen ist kein einziges Exemplar von Huawei. Das Fehlen der Google-Dienste scheint endgültig hart durchzuschlagen.

Dennoch ist es stark Hersteller-abhängig, für was für Modelle sich Käufer interessieren. Bei Samsung sind es die Topmodelle, die inzwischen stark im Preis gefallen sind. Bei Apple dominiert das günstige Modell des Herstellers und bei Xiaomi ist das Kaufinteresse ähnlich, allerdings um einige Stufen günstiger angesiedelt. Platzhirsch ist derzeit Oneplus mit dem Nord – bezeichnenderweise ist das ebenfalls das günstigste, aktuelle Modell des Anbieters.

Weitere spannende Smartphones finden Interessenten in unseren Ratgebern und Bestenlisten. Sie werden nicht nach Käuferinteresse, sondern mittels unserer Expertise zusammengestellt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Am gefragtesten dürften hier die Preisbereiche bis 300 Euro (Artikel), bis 400 Euro (Artikel) und bis 500 Euro (Artikel) sein.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben