Speaker, LEDs, Mähroboter: Die coolsten Garten-Schnäppchen | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Speaker, LEDs, Mähroboter: Die coolsten Garten-Schnäppchen

von  // 

Outdoor-Beleuchtung für 7 Euro, Lautsprecher für 10 und Ring-Kamera mit Akku für 80 – wir zeigen, welche Garten-Schnäppchen sich aktuell lohnen.

Es muss ja nicht immer die Karibik sein – vor allem zu Corona-Zeiten. Mit smarter Beleuchtung, schöner Musik und Grill-Gadgets holt man sich den Urlaubskomfort nach Hause. Wir zeigen, welche Schnäppchen sich jetzt lohnen.

Wer einen Pool im Garten will, findet Produkte für einen sauberen und ungetrübten Badespaß in unserem Ratgeber: Freibad daheim. Und wer bei Gedanken an 35 Grad im Schatten schon Schweißperlen im Gesicht hat, kann Terasse und Balkon mit Hilfe von Wasser und Verdunstungskälte günstig kühlen.

Guter Outdoor-Sound muss nicht teuer sein. Bereits ab knapp 50 Euro bekommt man ein ordentliches Produkt – beispielsweise den Tronsmart Force, wie unser Vergleichstest: 11 Outdoor-Lautsprecher zeigt.

Für die Eltern: Wenn es mehr auf Preis und Optik als auf High-End-Sound ankommt, bieten sich günstige Produkte ab 10 Euro an. Der Billig-Speaker Lenco BT-191 hat sicherlich nicht den besten Sound, aber dafür bunte Lichteffekte und einen neuen Tiefstpreis – er kostet nun 10 statt 32 Euro. Der Mini-Lautsprecher Philips BT55P in knalligen Farben ist ebenfalls im Preis gefallen. Hier lautet der neue Tiefstpreis 10 Euro, andere Händler wollen mindestens 15 Euro. Und ein optisches Highlight ist der Squiddysound im Oktopus-Optik. Er lag bisher oft bei 20 Euro, Amazon verkauft ihn jetzt für 12 Euro – ebenfalls ein neuer Tiefstpreis.

Mehr Klangqualität gibt es bei Ultimate Ears. Den Doppelpack der spritzwassergeschützen UE Wonderboom 2 verkauft Cyberport aktuell wieder zum bisherigen Tiefstpreis von 79 Euro – vor drei Wochen hat er noch 11 Euro mehr gekostet. Gerade in Hinblick auf Klang, Akkuleistung und Verarbeitung überzeugen UE-Produkte, das hat auch zuletzt der Test zur UE Boom 3 gezeigt. Auch die Produkte der Bose Soundlink-Reihe bieten einen klaren Sound. Selbst der kleine Soundlink Color 2 (Testbericht) überzeugt mit klarem Klang. Der etwas größere Bose Soundlink Mini II ist im Preis gefallen, nun kostet er 111 statt 131 Euro. Mit etwas Glück bekommt man ihn die Tage aber auch schon für 100 Euro. Beim spritzwassergeschützten Bose Soundlink Revolve+ macht sich ebenfalls ein Preisfall bemerkbar. Der Speaker lag im Mai noch teilweise deutlich über 200 Euro, jetzt kostet er 192 Euro. Es gab ihn dennoch schon rund 12 Euro günstiger.

Vor allem Outdoor-Leuchten und smarte Grillthermometer sind aktuell sehr günstig. In unserem Ratgeber: Smarte Gartenbeleuchtung zeigen wir, wie man Strahler und Leuchten für Garten und Terasse mit Alexa & Co. verbindet. Passende Produkte, wie etwa der Dreierpack der Osram Ledvance Smart+ Gardenpole, bekommt man aktuell zum bisherigen Tiefstpreis von 7 Euro, die meisten Händler wollen mindestens 15 Euro für das Erweiterungs-Set. Das hierfür notwendige Basis-Set ist hingegen wieder im Preis gestiegen; im Januar lag es noch bei 35 Euro, nun bei 40 Euro. Wer hingegen etwas Geduld bei der Schnäppchenjagd hat, findet den RGB-Streifen Osram Outdoor Flex für 52 statt 58 Euro – wir empfehlen einen Preisalarm für das Produkt. Auch "dumme" Produkte können ihren Charme haben. Bei Amazon und Lidl bekommt man beispielsweise eine wetterfeste Stehleuchte für Terrassen. Die kostet rund 90 Euro, andere Händler wollen dafür 109 Euro.

Überwachtes BBQ: Mit Thermometern kann man Grillgut langsam und niedrig zuverlässig zur passenden Kerntemperatur garen.

Für Würstchen und Nackensteaks aus dem Discounter braucht man sie nicht, damit ein perfektes Grillhähnchen oder Roastbeef gelingt, hilft ein Grillthermometer. Es zeigt während des gesamten Grillvorgangs die Kerntemperatur an und führt zum optimalen Ergebnis. Smarte Varianten mit Bluetooth oder WLAN ermöglichen zudem, dass man den Garvorgang am Smartphone beobachtet und sich in Ruhe anderen Tätigkeiten widmen kann. Während das Bluetooth-Thermometer Meater (Testbericht) wieder im Preis gestiegen ist, gibt es den Weber iGrill Mini und iGrill 2 mit App-Steuerung zum Schnäppchenpreis. Den Mini bekommt man seit Anfang Mai nahezu wöchentlich für knapp 40 statt 45 Euro – hier empfehlen wir einen Preisalarm zu setzen. Gleiches gilt für den iGrill 2: Er liegt seit Mai alle paar Tage bei 80 statt 100 Euro. Von den meisten anderen Produkten sollte man hingegen die Finger lassen, wie unser Ratgeber: Smarter Grillen zeigt.

"Hey Siri, dimme das Licht im Garten auf 20 Prozent."

Damit keiner heimlich die neuen Garten-Gadgets klaut, eignen sich Outdoor-Kameras zur Überwachung. Gute Modelle haben wir in unserem Vergleichstest: Outdoor-Kameras mit Akku zusammengefasst. Auch die Ring Stick Up Cam (Testbericht) zählt dazu – im Testbericht gab es für die Kamera Note 2. Aktuell verkauft Media Markt die Stick Up Cam mit Akkubetrieb zum Tiefstpreis von 80 Euro. Mitte Mai kostete die Kamera noch 95 Euro.

Der Sommer 2020 wird wahrscheinlich sehr heiß. Laut Deutschem Wetterdienst hatten wir dieses Jahr bereits einen Frühling mit Rekordtemperaturen. Entsprechend muss man ein bisschen nachhelfen, um einen gepflegten und saftig-grünen Garten zu haben. Wie man seine Bewässerung automatisiert und smart macht, haben wir im Ratgeber: Wer braucht welche Bewässerungsanlage erklärt.

Im Sommer steigen die Preise für Gartengeräte. Vor allem Mähroboter von Gardena & Co. sind wieder deutlich teurer geworden. Lag der kleine Gardena Sileno City 250 für 250 Quadratmeter Fläche bis einschließlich März noch bei 560 Euro, kostet er jetzt 595 Euro. Schnäppchen gibt es dennoch, beispielsweise der Landroid M500.

Der Mähroboter schafft Rasenflächen bis zu 500 Quadratmeter und hat eine App zur Fernsteuerung via Android und iOS. Bis Ende April wollten die meisten Händler noch 620 Euro für den Roboter, nun bekommt man ihn für 580 Euro – ein guter Preis, den M500 gab es bisher nur ein einziges Mal für 550 Euro.

Wer seinen Mähroboter nicht in den Regen schicken will, behilft sich mit Wetterstationen. Die smarte Wetterstation von Netatmo ist beispielsweise zu Alexa und Apple Homekit kompatibel. Sie stimmt sich so etwa mit dem Smart Home ab, ob der Mähroboter losfährt oder durch eine Regenprognose lieber eine Pause einlegt. Das Basis-Set mit Innen- und Außensensor kostet aktuell wieder 136 Euro – bis Anfang Mai lag es zumeist bei rund 150 Euro. Die separat erhältlichen Regen- und Windsensoren liegen bei 60 beziehungsweise 89 Euro. Wer wirklich sparen will, wartet bis zum Herbst: Üblicherweise fallen die Preise wieder ab November. 2019 lagen die Module dann auch mal bei 50 beziehungsweise 85 Euro.

Es ist Garten-Hochsaison, entsprechend sind viele Preise für Garten-Gagets gestiegen. Wer bis Herbst warten kann, spart den einen oder anderen Euro. Aber auch in der Hochsaison findet man einige Garten-Schnäppchen. Vor allem bei Lautsprechern lohnt es sich, zuzuschlagen. Wer hingegen auf ein ganz bestimmtes Produkt aus ist, sollte sich in unserem Preisvergleich einen Alarm setzen. Dann verpasst man nie das beste Angebot.

Ähnliche Artikel auf TechStage

Einloggen, um Kommentare zu schreiben