Schnäppchen der Woche: Saturn, NBB, Amazon & Co. | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Schnäppchen der Woche: Saturn, NBB, Amazon & Co.

von  // 

Asus Zenbook Pro 15 für 600 Euro weniger und 75-Zoll-TV für 900 statt 1300 Euro – die Deals lassen sich diese Woche sehen. Wir zeigen, was sich besonders lohnt.

Langsam gewinnt der Handel wieder an Fahrt. Zumindest gewinnt man den Eindruck, wenn man sich die Angebote von Amazon, Media Markt, Notebooksbilliger (NBB) oder Saturn anschaut. Wir haben die besten Angebote zusammengefasst, verraten welche Schnäppchen sich lohnen und von was man lieber die Finger lassen sollte.

Wer einen neuen Tarif sucht, sollte sich unseren Ratgeber: Die besten Tarife für mobiles Surfen oder Monatlich kündbare Handy-Tarife bis 10 Euro anschauen.

Bei unterschiedlichen Händlern findet man heute Tiefstpreise. Wir haben einige spannende zusammengefasst. Für 66 statt 80 Euro wechselt der Mittelklasse-Router AVM Fritz!Box 7430 mit bis zu 100 MBit/s den Eigentümer. Wer mehr MBit/s braucht oder die Signalstärke ausbauen will, sollte sich unseren Ratgeber: WLAN-Mesh-System im Vergleich durchlesen.

Der Gehäuselüfter Be Quiet! Shadow Wings 2 liegt nun bei 8 statt bisher 13 Euro. Das Asus Zenbook Pro 15 mit 15,6 Zoll Bildschirmdiagonale, 16 GByte RAM und 512 GByte Speicher kostet sogar gut 600 Euro weniger – es liegt nun bei 1084 statt 1699 Euro. Einen performanten Gaming-Notebook gibt es hingegen von Asus. Das TUF Gaming FX505DY-BQ141 mit 15,6-Zoll-Display, 8 GByte RAM, 512 GByte Speicher und AMD Ryzen 5 3550H CPU kostet nun 599 statt 820 Euro. Wer hierzu einen passenden externen Monitor sucht, bekommt den MSI Optix G27CQ4 mit 27 Zoll für 34 Prozent günstiger. Das Modell kostet nun 299 statt 452 Euro.

Bei Saturn hört die aktuelle Schnäppchen-Aktion auf den Namen Top Deals. Dabei übertreibt der Händler kaum, denn einige der Angebote sind absolute Tiefstpreise.

Knapp 900 Euro kostet der 4K-Fernseher LG 75UM7050PLF mit 75-Zoll-Bildschirmdiagonale. So günstig war der TV noch nie; zuletzt lag er bei 1300 Euro. Ebenfalls zum neuen Tiefstpreis von 85 Euro hat der Händler die In-Ear-Kopfhörer JBL Tune 220 im Angebot. Bei anderen Händlern zahlt man mindestens 90 Euro.

Der Bluetooth-Speaker JBL Flip Essential kostet 55 Euro – bisher zahlten Käufer mindestens 60 Euro. Der Lautsprecher hat laut Hersteller eine Akkulaufzeit von zehn Stunden, ist spritzwassergeschützt und hat ein integriertes Mikrofon. Wer hingegen eine neue Gaming-Maus sucht, bekommt die Roccat Kone Aimo zum Tiefstpreis von 59 Euro. Bisher lag sie durchschnittlich bei 65 Euro. Die Maus ist kabelgebunden und hat eine integrierte RGB-Beleuchtung.

Die Gimbal-Kamera DJI Osmo Pocket (Testbericht) verlässt das Saturn-Lager für 300 Euro – das ist der aktuell günstigste Preis. Dennoch gab es die Kamera schon oft günstiger, bereits für 195 Euro war sie im November 2019 zu haben.

Bis zum 5. Mai um 10 Uhr will Media Markt seine Kunden mit Angeboten aus der Mega Tiefpreisspätschicht überzeugen. In Blau, Silber oder Schwarz kostet etwa das Samsung Galaxy A71 (Testbericht) mit 128 GByte Speicher 369 Euro. Ein Ultra-Schnäppchen ist das allerdings nicht – das Smartphone gab Anfang April auch schon für 359 Euro. Attraktiver ist da schon die Wear-OS-Smartwatch Michael Kors MKT 5068 in Roségold. Die Uhr mit Lederarmband kostet regulär rund 260 Euro und gab es nur einmal in einem Top-Deal für 179 Euro. Wem das noch immer zu teuer ist, sollte sich unseren Ratgeber: Zehn Smartwatches mit Wear OS bis 200 Euro durchlesen.

Für Freunde des Sports hat Media Markt diverse Fitness-Tracker im Angebot. Zum bisherigen Tiefstpreis bekommt man das Honor Band 5 (Testbericht) in Blau. Rund 100 Euro kostet ein Bundle aus Fitbit Aria Air Waage und Inspire HR Fitnessarmband – einzeln zahlt man rund 130 Euro. Wer hier unschlüssig ist, findet in unserer Themenwelt Fitness-Tracker Testberichte und Vergleichstests zu aktuellen Modellen. In unserem Ratgeber: Smarte Personenwaagen ab 20 Euro gibt es Alternativen zur Fitbit Aria Air.

Freunde der Unterhaltung finden Kopfhörer und Fernseher bei Media Markt. Der 65-Zöller TCL 65EP640 bekommt für 500 Euro einen neuen Eigentümer. Das ist der bisherige Tiefstpreis für den 4K-Fernseher mit Android TV 9.0. Wer hingegen auf knackiges Schwarz steht, findet das OLED-TV Philips 55OLED804 mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale für 1329 Euro im Angebot. Achtung: Das TV gab es auch schon vier Mal günstiger – für um die 1100 Euro war er seit Januar häufiger zu haben.

Und kaum ist die DJI Mavic Air 2 (Testbericht) auf dem Markt, purzeln die Preise bei der Mavic Air. Die Drohne mit zwei Zusatzakkus gibt es nun für rund 800 statt 900 Euro. Unser Tipp: Dennoch mit dem Kauf noch warten, der Preis lag immer wieder bei um die 800 Euro im letzten halben Jahr. Wer sich beim Drohnenkauf noch unsicher ist, sollte unseren Vergleich "Pro, Air oder Zoom: Welche DJI Mavic ist für wen geeignet?" lesen.

Für rund 90 Euro verschickt Amazon den Fitness-Tracker Fitbit Charge 3 (Testbericht). Das ist aktuell der günstigste Preis, dennoch gab es den Tracker zuletzt auch schon für 85 oder gar 81 Euro. Wer eine günstige Alternative will, sollte sich den Yamay-Tracker SW333 ansehen. Das Modell liegt wieder bei 30 Euro und ist damit so günstig wie zuletzt im Dezember 2019. Der Fitness-Tracker informiert über Schlaf, gelaufene Schritte und Herzfrequenz.

Den Billig-Saugroboter Medion MD 18500 bekommt man für 120 Euro. Das ist nahezu sein bisheriger Tiefstpreis von 119 Euro – an sich ein guter Preis. In unserer Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro erklären wir, was man von einem 100-Euro-Gerät erwarten darf.

Die elektrische Zahnbürste Oral-B Pro 2 2900 mit zwei Handstücken kostet bei Amazon rund 60 Euro. Andere Händler verlangen allerdings zurzeit nur 55 Euro für das Set – der Tiefstpreis lag nur einmal bei 50 Euro bisher. Dazu empfehlen wir auch unsere Kaufberatung: Smarte Zahnbürsten mit App ab 25 Euro.

Im Schnäppchen-Newsletter informieren wir Abonnenten über wirklich gute Angebote aus dem Technik- und Gadget-Bereich und warnen vor Fake-Schnäppchen. Jetzt registrieren!

Ich willige ein, dass mich Heise Medien per E-Mail über die von ihr angebotenen Zeitschriften, Online-Angebote, Produkte des heise Shops, Veranstaltungen und Software-Downloads informiert. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenservice@heise.de, per Brief an Heise Medien GmbH & Co. KG, Vertrieb & Marketing, Karl-Wiechert-Allee 10, 30625 Hannover oder durch Nutzung des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks widerrufen. Es gilt die Datenschutzerklärung von Heise Medien.

Langsam kommt wieder Fahrt in den Handel. Wir haben diese Woche diverse Schnäppchen gefunden und seit längerer Zeit auch wieder viele neue Tiefstpreise.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben