Ratgeber: Die besten Smartphones bis 400 Euro | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Ratgeber: Die besten Smartphones bis 400 Euro

von  // 

Muss es wirklich immer ein vierstelliger Betrag für gute Smartphones sein? Wir zeigen die besten Smartphones von 300 bis bis 400 Euro.

Klar stehen die Flaggschiffmodelle der Smartphone-Hersteller gern im Fokus von Berichterstattung und Begierde von Kaufinteressenten. Aber müssen Käufer wirklich immer 800, 1000 oder noch mehr Euro für ein gutes Smartphone ausgeben? Früher ja, heute längst nicht mehr. Denn auch für unter 400 Euro sind inzwischen richtig gute Smartphones zu haben, die den Topmodellen nur in wenig nachstehen.

Der wichtigste Punkt, auf den Käufer bei einem Smartphone zwischen 300 und 400 Euro bei der Software achten sollten, ist Aktualität. Weniger als Android 9 sollte Anfang 2020 niemand mehr akzeptieren, inzwischen gibt es auch schon etliche Geräte mit Android 10.

Bei der Hardware ist das schon schwieriger, hier kommt es auf das eigene Nutzungsverhalten an. Beim Chipsatz sollte es wenigstens ein Prozessor der Mittelklasse sein, bei Qualcomm ist das etwa ein Chip der 600er oder besser noch der 700er-Reihe. Auch (ehemalige) Spitzenchipsätze sind in dieser Preisregion schon zu haben, etwa Snapdragon 855 oder Kirin 980.

Beim Speicher gilt: 4 GByte RAM sollte keinesfalls unterschritten werden, 6 GByte sind durchaus zu bekommen. Der interne Speicher sollte keinesfalls kleiner als 64 GByte sein, vor allem, wenn er nicht erweiterbar ist. Um 400 Euro sind aber 128 GByte immer verbreiteter.

Das Display sollte im genannten Preissegment dank Notch und Diagonalen jenseits der 6 Zoll eine Menge Platz bieten, von Auflösungen unter Full-HD-Plus sollten Interessenten die Finger lassen.

Weniger als zwei Kameralinsen auf der Rückseite dürfte kein Mittelklasse-Smartphone heute mehr haben, zusätzlich zur Hauptlinse gibt es längst auch unter 400 Euro zusätzlichen Weitwinkel und Zoom. Wie wichtig weitere Faktoren wie Akkuleistung, KI oder spezielle Gaming-Features sind, hängt wieder stark vom Nutzungsverhalten jedes Käufers ab.

5G in einem Smartphone für unter 400 Euro? Ja, das geht – bei Xiaomi. Das Mi Mix 3 5G bietet obendrein einen Snapdragon 855, 6 GByte RAM und 128 GByte interner Speicher. Dafür müssen sich Nutzer mit einer Dual-Cam begnügen.

Snapdragon 855, 6,4 Zoll großes OLED-Display, Triplecam, ausfahrbare Frontkamera mit 20 Megapixel, 6 GByte RAM, je nach Version 64 oder 128 GByte interner Speicher und ein 4000 mAh starker Akku – was will man mehr? Eigentlich nichts, zumal die Werte nicht nur gut klingen, sondern sich auch im Test des Xiaomi Mi 9T Pro als richtig gut herausgestellt haben. Wegen des nicht erweiterbaren Speichers raten wir aber zur Variante mit 128 GByte.

Auch ZTE setzt auf Snapdragon 855 im Verbund mit 6 GByte RAM und 128 GByte internen Speicher, der im Gegensatz zu den Xiaomi-Modellen sogar erweiterbar ist. Selbst die Kamera ist auf dem Papier sehr ähnlich und auch hier kommt ein OLED-Screen zum Einsatz, allerdings ist das ZTE-Modell mit knapp 400 Euro derzeit noch etwas teurer. Eine gute Wahl ist es aber dennoch.

Auch wenn viele LG gar nicht mehr auf dem Schirm haben: Das LG G8s ThinQ hat es dennoch in unsere Bestenliste geschafft. Grund ist neben Snapdragon 855, 6 GByte RAM und 128 GByte internem, erweiterbarem Speicher auch die tolle Triplecam, die 3D-Frontkamera samt Gestenerkennung und das schicke Design. Allerdings hat sich der Hersteller bei Software-Updates in letzter Zeit nicht mit Ruhm bekleckert – so bald ist Android 10 wohl nicht zu erwarten. Im Test des LG G8s ThinQ konnte uns das Gerät überzeugen.

Das jüngste Gerät in unserer Bestenliste ist das Samsung Galaxy A51. Das Modell überzeugt mit 6,5 Zoll großem OLED-Display, Quad-Cam, 32-Megapixel-Frontkamera, Exynos 9611 mit 8 Kernen und 128 GByte internem Speicher. An RAM gibt es dafür allerdings nur 4 GByte – trotzdem ausreichend.

Xiaomi Mi Mix 3 5G 128GB schwarz

Xiaomi Mi Mix 3 5G 128 GB

Xiaomi Mi 9T Pro 128GB/6GB carbon black

Xiaomi Mi 9T Pro 128 GB

ZTE Axon 10 Pro blau

ZTE Axon 10 Pro

LG G8s ThinQ Dual-SIM LMG810EAW mirror white

LG G8s ThinQ

Samsung Galaxy A51 Duos A515F/DSN 128GB/4GB prism crush blue

Samsung Galaxy A51

Günstigste Angebote für Xiaomi Mi Mix 3 5G 128GB schwarz

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite.

Weitere Angebote im Heise Preisvergleich

Im schicken Nova 5T steckt der bisherige Spitzenchipsatz von Huawei, der Kirin 980. Unterstützt wird der Prozessor von 6 GByte RAM, Programme finden im 128 GByte großem Speicher Platz. Vier Kameras sorgen für gute Bilder, vorn sind 32 Megapixel große Selfies möglich. Mehr Infos gibt’s im Test des Huawei Nova 5T.

Vier Kameras hat auch das Honor 20, das sich ebenfalls der Kraft des Kirin 980 bedient. Auch das Honor-Modell verlässt sich wie der Großteil der Modelle in unserer Bestenliste auf eine 6/128-GByte-Kombination. Im Test hat sich das Honor 20 bewährt.

Mit 6,7 Zoll ist der OLED-Screen des Galaxy A80 besonders groß, außerdem wartet das Smartphone mit einer drehbaren Kamera auf, die gleichzeitig Front- und Hauptkamera ist. Erstmals in unserer Auflistung findet kein (ehemaliger) Spitzenchipsatz Verwendung, sondern ein Snapdragon 730G, der aber im Alltag nicht negativ auffällt. Im Gegenzug verpasst Samsung dem Smartphone stolze 8 GByte RAM und wieder die bekannten 128 GByte internen Speicher. Wie sich die Drehkamera bewährt, kann im Test des Samsung Galaxy A80 nachgelesen werden.

Der chinesische Hersteller Oppo ist hierzulande vielleicht nicht jedem ein Begriff – zu Unrecht, wie das Reno beweist. Highlight ist der 256 GByte große interne Speicher, wie bei einigen anderen Modellen befindet sich auch hier der Fingerabdrucksensor im OLED-Display. Als Antrieb dient ein Snapdragon 710 mit 6 GByte RAM, eine Dual-Kamera mit 48 und 5 Megapixel sorgt für Aufnahmen.

Nur 64 GByte interner Speicher, der zu allem Überfluss nicht erweiterbar ist? Das will wohl überlegt sein. Wer damit klarkommt, wird allerdings mit einer sehr guten Kamera entschädigt. Nicht erschrecken: Auch wenn Google nur eine einzelne Kameralinse einbaut, kann die es bei der Bildqualität gut mit vielen Konkurrenzprodukten aufnehmen. Der Rest der Technik geht ebenfalls in Ordnung: 4 GByte RAM reichen noch aus, Android 10 ist dank direkter Google-Updates aktuell.

Huawei Nova 5T Dual-SIM schwarz

Huawei Nova 5T

Honor 20 128GB midnight black

Honor 20 128 GB

Samsung Galaxy A80 Duos A805F/DS phantom black

Samsung Galaxy A80

Oppo Reno 256GB/6GB ocean green

Oppo Reno

Google Pixel 3a XL just black

Google Pixel 3a XL

Günstigste Angebote für Huawei Nova 5T Dual-SIM schwarz

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite.

Weitere Angebote im Heise Preisvergleich
Anzeige: Huawei Nova 5T Dual-SIM schwarz bei Amazon kaufen
  • € 338,23
    kostenloser Versand
    Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
    Zum Angebot
  • Auch in der MIttelklasse finden Interessenten inzwischen Highend-Performance, zumindest ist der Abstand zu absoluten Topmodellen teilweise erschreckend gering. Selbst 5G bekommt man um 400 Euro schon. Nur für Sonderwünsche müssen Käufer dann doch noch tiefer in die Tasche greifen. Wer noch weniger Geld ausgeben möchte, findet hier die besten Smartphones bis 200 Euro. Fans von purem Android sollten einen Blick auf unsere besten Smartphones mit Android Onen werfen. Wer besonderen Wert auf die Kamera im Handy legt, findet hier die 10 besten Smartphone-Kameras.

    Einloggen, um Kommentare zu schreiben