TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Lidl, Saturn, Media Markt & Rakuten im Schnäppchen-Check

von  // 

Media Markt, Saturn, Lidl und Rakuten versprechen diese Woche die besten Deal-Kracher. Unser Schnäppchen-Check zeigt, für welche Angebote das gilt – und für welche nicht.

Wir haben uns die Angebote vom Lidl, Saturn, Media Markt und Rakuten ganz genau angesehen, den vermeintlichen Schnäppchenpreis mit dem tatsächlich günstigsten Internetpreis verglichen und den Preisverlauf berücksichtigt. Hier zeigen wir die wirklich guten Schnäppchen sowie ihre Alternativen und warnen vor Fake-Schnäppchen.

Für aktuell 349 Euro hat Lidl den Toshiba-TV 55V5863DA mit 55-Zoll-Diagonale im Angebot. Der 4K-Fernseher war nur einmal für 300 Euro zu haben. Den kleineren 49-Zöller LG 49UM7100PLB hat Lidl auch im Angebot, Kostenpunkt 349 Euro. Wer wirklich sparen will, sollte aber bei einem anderen Händler zuschlagen. Den TV gibt es immer mal wieder für 330 bis 335 Euro. Gleiches Spiel beim Grundig GHW-5740 mit 32 Zoll. Lidl will hier 209 Euro, diverse andere Shops verkaufen den Fernseher bereits für 157 Euro.

Für den passenden Sound gibt es bei Lidl die Soundbar Grundig Finearts MR 8000 mit kabellosem Subwoofer. Die Power ist aber etwas mager: Die Soundbar kommt auf 20 Watt, der Subwoofer auf 15 Watt. Das Modell wechselt für aktuell 139 Euro den Eigentümer – so günstig war es noch nie. Wer sich für die Kategorie interessiert, sollte sich unseren Vergleichstest: 2.1-Soundbars mit kabellosem Subwoofer ab 130 Euro durchlesen. Alternativ hat der Discounter noch die Sharp Soundbar HT-SB110 mit 90 Watt, allerdings ohne Subwoofer, im Angebot. Auch diese liegt bei einem bisherigen Tiefstpreis, hier zahlt man 55 Euro.

Bei den Speichermedien hat Lidl ein 2-in-1-Modell von Sandisk im Angebot. Den Sandisk Dual Drive M3.0 mit 128 GByte Speicher und USB-A sowie Micro-USB-Anschluss gibt es für 18 Euro. Bisher war das Modell nur einmal für 16 Euro zu haben, andere Händler verlangen gerne 23 Euro und mehr. Alternativ hat der Discounter noch einen USB-A-Stick mit 64 GByte von Emtec im Preis reduziert. Aber Vorsicht, es handelt sich um ein Fake-Schnäppchen! Hier will Lidl fast das doppelte von dem, was andere Händler verlangen. Statt für rund 10 Euro, gibt es den Stick nämlich oft auch schon für 6 Euro.

Die Garmin Vivomove HR in schwarz war noch nie so günstig. Den Fitness-Tracker als Armbanduhr verkauft Lidl für 119 Euro. Bei anderen Shops legt man aktuell mindestens 135 Euro auf den Tisch. Zusätzlich hat Lidl noch ältere Modelle der Kinder-Fitnessarmbänder Garmin vivofit jr. 2 im Angebot. Diese gibt es im Frozen- oder Star-Wars-Look. Allerdings ist Lidl hier teurer, wie der Preisvergleich zeigt. Rund 75 Euro möchte der Discounter für die Modelle, andere Händler bieten die Tracker immer wieder bereits ab 70 Euro an. Zu diesem Thema empfehlen wir unsere Bestenliste: Top 5 Fitness-Tracker für Sport und Alltag.

Saturn ruft noch bis zum 23.03.2020 um 20 Uhr die Goldenen 2020er aus. Wir haben uns die Kategorie der Fernseher genauer angeschaut. Mit dabei sind einige Angebote, die sich lohnen. Wir fangen bezüglich ihrer Größe mit den Kleinsten an. So kostet der nur 32 Zoll große Sony KDL-32RE405 mit HD-Ready-Auflösung 169 Euro, bei anderen Händlern zahlt man für das Gerät aktuell mindestens 249 Euro. Der 40-Zöller
ODL 40750FS-TB der Eigenmarke OK kostet 177 statt 199 Euro. Allerdings ist der Fernseher regelmäßig zu diesem Preis im Angebot.

Mit 43 Zoll etwas größer kommt der Panasonic TX-43GXW904. Er bietet eine 4K-Auflösung und unterstützt viele HDR-Formate. Er kostet 699 Euro statt in der Vergangenheit eher um die 730 Euro. Der LG 65SM86007LA misst 65 Zoll in der Diagonalen, löst in 4K-Qualität auf und unterstützt die HDR Formate HDR10/PQ, HLG, HDR10+, Dolby Vision und HLG Photo. Er kostet 888 Euro. Ein sehr guter Preis, bisher kostete er meist über 1000 Euro.

Media Markt hat sowohl in seinen nur online erhältlichen Angeboten mit dem Aktionsnamen Karnevals-Kracher als auch im aktuellen Prospekt viele TV-Geräte angeblich im Preis reduziert. Wenn man den Media-Markt-Preis jedoch mit Preisvergleichsseiten wie Geizhals gegencheckt, stellt sich heraus, dass Media Markt kaum an der Preisschraube dreht. Zwar sind die Preise meist in Ordnung, richtige Fake-Schnäppchen konnten wir nicht enttarnen, trotzdem sind die Fernseher entweder bei anderen Händlern minimal günstiger, oder sie wechselten schon einmal für weniger Geld den Besitzer.

Exemplarisch haben wir fünf TV-Geräte herausgesucht, bei denen sich ein Kauf noch am ehesten lohnt. Den Anfang machen drei 65-Zöller. So kostet der Hisense H 65 B 7100 mit 4K-Auflösung, HDR, HDR10 und HDR10+ 549 Euro. Aktuell ist Media Markt damit der günstigste Händler, der dieses Gerät führt. Schaut man sich den Preisverlauf an, sieht man allerdings, dass er gegen Ende 2019 über einen Monat lang günstige war, ein paar Tage lang sogar für unter 500 Euro zu haben war.

Der etwas besser ausgestattete LG 65UM7000PLA kann ebenfalls 4K, HDR, HDR10, bringt aber zusätzlich noch einige weitere Bildverbesserungstechniken mit. Er kostet bei Media Markt und bei zwei weiteren Händlern 599 Euro. Um die Jahreswende bezahlten Käufer für ihn im besten Fall jedoch nur 578 Euro. Der Grundig 65GUB8962 ist technisch mit dem LG vergleichbar, kostet jedoch mit 619 Euro etwas mehr. Auch hier lohnt der Kauf nicht unbedingt, der Fernseher kostet regelmäßig unter 600 Euro teilweise gar unter 540 Euro.

Für den 49 Zoll großen LG 49UM71007LB will Media Markt 349 Euro. Kein schlechter Preis, vor allem wenn man sich den Preisverlauf anschaut. Allerdings gibt es aktuell gleich drei Händler, die ihn für nochmal ein paar Euro weniger anbieten. Der nur 43 Zoll große Telefunken D43U297N4CWH kostet 279 Euro. Media Markt hat hier tatsächlich mal den günstigsten Preis – was kein Wunder ist, scheinbar gibt es das Gerät mit genau dieser Produktbezeichnung exklusiv bei Media Markt.

Bei seinem End-of-Winter-Sale setzt Rakuten wie gewohnt auf Gutschein-Codes. Als Kategorien bietet der Marketplace Smartphones, TV & Audio, Computer & Tablets und Software.

Unter den Smartphones gibt es nur wenige attraktive Deals. Das Blackview A60 Pro in schwarz mit 16 GByte erweiterbarem Speicher gibt es für 66 Euro. Das Smartphone kostete bisher ein einziges Mal 60 Euro. Wer entsprechend ein Zweit-Smartphone sucht oder ein Modell für die Eltern oder Kinder braucht, kann hier zuschlagen. Ebenfalls stark im Preis ist das Huawei P30 mit 128 GByte in der Farbe Breathing Crystal. Das gibt es mit Code für rund 399 Euro – so günstig war das Smartphone noch nie.

Bei den Fernsehern stehen Modelle von LG, Philips und Samsung zur Auswahl. Den 55-Zöller 55SM8600PLA mit 4K-Auflösung von LG gibt es bei Rakuten für 676 Euro. Das ist aktuell der günstigste Preis, das Modell gab es aber bereits auch schon für 650 Euro. Wer mehr Bildschirm braucht, sollte sich den Philips 65PUS7304 4K-TV mit 65 Zoll Diagonale ansehen. Der liegt heute bei 807 Euro. Der Fernseher ist allerdings immer wieder für unter 800 Euro zu bekommen – kein Top-Deal von Rakuten. Und auch den Samsung QE43Q60R mit 43 Zoll gibt es bei anderen Händlern günstiger. Rakuten will mit Gutschein-Code noch 539 Euro, im Preisvergleich gibt es das Modell bereits ab 504 Euro.

Im Schnäppchen-Newsletter informieren wir die Abonnenten über wirklich gute Angebote aus dem Technik- und Gadget-Bereich und warnen vor Fake-Schnäppchen. Jetzt registrieren!

Ich willige ein, dass mich Heise Medien per E-Mail über die von ihr angebotenen Zeitschriften, Online-Angebote, Produkte des heise Shops, Veranstaltungen und Software-Downloads informiert. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenservice@heise.de, per Brief an Heise Medien GmbH & Co. KG, Vertrieb & Marketing, Karl-Wiechert-Allee 10, 30625 Hannover oder durch Nutzung des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks widerrufen. Es gilt die Datenschutzerklärung von Heise Medien.

Diese Woche präsentiert sich bezüglich der tatsächlichen Top-Angebote als schwach. Trotzdem lassen sich auch jetzt das ein oder andere Schnäppchen schießen. So lohnt der Toshiba-TV 55V5863DA für 349 Euro genauso wie die Garmin Vivomore HR für knapp 120 Euro.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige