Kindle Fire HD rooten und Play Store problemlos installieren | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Kindle Fire HD rooten und Play Store problemlos installieren

von  //  Twitter

Wir haben diese Woche bereits berichtet, was das Rooten und die Installation des Google Play Store für den Kindle Fire HD bedeuten: eine größere Auswahl an Apps, Zugriff auf bereits gekaufte Anwendungen und so weiter. Na klar, ganz ohne Haken ist das nicht und außerdem etwas fummelig – es ist aber eine tolle Möglichkeit, mehr aus dem Amazon-Tablet herauszuholen. Jetzt liefern wir Euch die Anleitung dazu.

Bei unseren Recherchen im Netz haben wir verschiedene Wege gefunden. Sie haben alle eins gemeinsam: Fehlermeldungen und Probleme. ADB-Treiber, die nicht funktionieren. Vorgefertigte Patches, die mit einem Tastendruck angeblich alle Schritte selbst durchführen – nur, dass hinterher nichts funktioniert. Und dann noch zwei komplett verschiedene Wege für Root im ersten Schritt und die Market-Installation im zweiten, obwohl doch eigentlich alles in einem Rutsch durchlaufen soll.

Unsere Fotostrecke zeigt, wie Ihr trotz dieser Stolpersteine Root-Rechte erlangt und den Play Store installiert. Es ist zwar mehr Hand- und Tipparbeit als bei manchen anderen Anleitungen, aber dafür fallen die Verbindungsabbrüche zwischen Computer und Tablet sofort auf. Ein einfaches Aus- und Einstecken des USB-Kabels hat bei uns immer geholfen.

Anleitung: ADB einrichten, Root und Google Play auf dem Kindle Fire installieren (19 Bilder)

1. JDK herunterladen

Die ersten acht Schritte in dieser Anleitung befassen sich mit dem Download des ADB-Treibers für den Kindle Fire HD von Amazon, der über das Android-SDK legal und kostenlos bezogen werden kann. Wer den Treiber bereits installiert oder über eine andere Quelle bezogen hat, kann mit Schritt neun beginnen.

Zu Anfang ist die Installation des Java Development Kit (JDK) von Oracle nötig – es ist eine Voraussetzung für das Android-SDK, über das wir den Treiber für den Kindle Fire HD herunterladen können. Das JDK steht kostenlos bei Oracle zum Download bereit.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben