TechStage
Suche

Ein Angebot von

Kaufberatung: Zusatzspeicher für das iPhone

0
von  // 

iPhone-Speicher zu klein? Kein Speicherkartenslot beim iPhone? Kein Problem. Wir zeigen, wie Ihr USB-Speicher oder microSD-Karten auch mit dem iPhone nutzen könnt.

Ein einfacher Weg den internen Speicher des iPhones zu erweitern, ist die Nutzung von Online-Speicherplatz. Die unkomplizierteste Lösung ist die Nutzung der kostenpflichtigen iCloud von Apple. Es gibt drei verschiedene Speichergrößen zur Auswahl. Monatliche Kosten: 50 GByte für 0,99 Euro, 200 GByte für 2,99 Euro oder 2 TByte für 9,99 Euro.

Alternativ gibt es auch jede Menge andere zuverlässige Online-Speicher-Anbieter, darunter Google Drive, Micosoft OneDrive, Amazon Drive, Dropbox, Strato HiDrive, Tresorit oder Leitz Cloud.

Die monatlichen Kosten variieren je nach Anbieter, bei den meisten gibt es zumindest ein paar GByte kostenlos. Einen Nachteil haben aber alle Onlinespeicher gemeinsam: Um an Daten zu kommen, ist eine Datenverbindung nötig. Zu Hause, im Büro oder auch im Hotel ist das noch unproblematisch, da WLAN zur Verfügung steht. Ohne WLAN und gerade im Ausland wird das aber nichts. Bei einer lahmen Verbindung im Hinterland macht beispielsweise das Streamen von Videos keinen Spaß, außerdem fallen eventuell horrende Roaming-Gebühren an.

Wer seine Daten ungern aus der Hand gibt und trotzdem kabellos auf seine Daten zurückgreifen möchte, sollte sich Speichermöglichkeiten mit WLAN ansehen. WLAN-Speichersticks und WLAN-Kartenleser für microSD- oder SD-Speicherkarten für das iPhone haben den Vorteil, dass sie auch unterwegs funktionieren. WLAN-Festplatten sind zwar aufgrund des Stromverbrauchs nur bedingt mobil einsetzbar, bieten aber am meisten Speicher. Einen Nachteil haben die WLAN-Lösungen: Der drahtlose Datenaustausch braucht Energie. Manche Lösungen verfügen über einen eigenen Akku, andere benötigen eine Steckdose. Wer mobil damit arbeiten möchte, sollte unbedingt darauf achten.

Hama hat mit dem WiFi-Datenleser Pro einen WLAN Kartenleser mit zusätzlichem USB-Anschluss im Angebot. Die Hama-Variante gibt es mit oder ohne internen Akku. Neben SD-Karten akzeptiert der Datenleser auch USB-Datenträger. Die Inhalte landen mit Hilfe der entsprechende App auf dem iPhone oder Android-Smartphone.

Die externe WLAN-Festplatte Memory 2 Move Pro von Intenso bietet ein sattes Terabyte Speicherplatz und einen integrierten SD-Kartenleser. Der Clou ist der integrierte Akku, mit dem die Festplatte mehrere Stunden unabhängig von einer Steckdose funktionieren soll. Eine gute Lösung für alle, die richtig viel Platz brauchen.

Eine ähnliches Gerät ist die 1 Terabyte WLAN-Festplatte von LaCie. Die bietet ebenfalls Speicher im Überfluss und hat einen integrierten Akku. Ein Kartenleser ist allerdings nicht verbaut.

Wer nur USB-Speicher oder Speicherkarten ins WLAN übertragen möchte, sollte sich den DashDrive Air AE400 von ADATA ansehen. Dieser kleine Kartenleser verfügt zwar über keinen eigenen Speicher, hat aber einen internen Akku und akzeptiert auch USB-Speichermedien.

Den gleichen Ansatz verfolgt auch der Verbatim MediaShare Mini. Das sehr kleine Gerät hat zwar keinen interner Speicher, aber Kartenleser, USB-Anschluss und Akku.

Die Lösung von RAVPower ist ein kleiner WLAN-Router mit integriertem SD-Kartenleser, eigenem 6000mAh Akku und USB-Anschluss. Praktisch: Damit wird jede Festplatte mit nur wenigen Handgriffen WLAN-tauglich; eine Stromversorgung per USB vorausgesetzt. Auch Fotos oder Videos von einer Kamera sind so schnell und unproblematisch auf das iPhone übertragbar.

  • Hama WLAN
    Hama Wi-Fi SD Cardreader Pro, USB 2.0 (123936)
  • Memory2move
    Intenso Memory 2 Move Pro weiß   1TB, USB 3.0/LAN/WLAN (6025861)
  • LaCie
    LaCie Fuel   1TB, USB 3.0 Micro-B/WLAN (9000436U)
  • DashDrive Air
    ADATA DashDrive Air AE400 (AAE400-CBKSV)
  • MediaShare Mini
    Verbatim MediaShare Mini, WLAN (49160)
  • RAVPower
    (Kein Produktbild vorhanden)

Vor allem für den mobilen Einsatz eignen sich Speichermöglichkeiten mit Lightning-Anschluss am besten. Der Datentransfer klappt mit diesen Lösungen besonders schnell, außerdem braucht das Speichermedium keine eigene Stromversorgung. Damit der Datenaustausch klappt, benötigt der Nutzer zusätzlich eine passende App.

Eine Lösung für die Hosentasche bietet Sandisk mit dem iXpand V2. Der kleine Speicherstick verfügt über einen Lightning- und einen USB-Anschluss und eignet sich so neben der Erweiterung des iPhone-Speichers auch hervorragend für den Datenaustausch zwischen Smartphone und PC. Speichergrößen: 16, 32, 64, 128 und 256 GByte.

  • 16GByte
    SanDisk iXpand V2  16GB, USB-A 3.0/Lightning (SDIX30C-016G-GN6NN)
  • 32GByte
    SanDisk iXpand V2  32GB, USB-A 3.0/Lightning (SDIX30C-032G-GN6NN)
  • 64GByte
    SanDisk iXpand V2  64GB, USB-A 3.0/Lightning (SDIX30C-064G-GN6NN)
  • 128GByte
    SanDisk iXpand V2 128GB, USB-A 3.0/Lightning (SDIX30C-128G-GN6NE)
  • 256GByte
    SanDisk iXpand V2 256GB, USB-A 3.0/Lightning (SDIX30N-256G-GN6NE)

Nach demselben Prinzip funktioniert auch der iDiskk-Stick. Der handliche Speicher verfügt über USB- und Lightning-Anschluss und benötigt ebenfalls eine kostenlose App. Verfügbar in Größen zwischen 16 und 128 GByte.

  • 16GByte
    iDiskk Lightning gold  16GB, USB-A 3.0/Lightning
  • 32GByte
    iDiskk Lightning gold  32GB, USB-A 3.0/Lightning
  • 64GByte
    iDiskk Lightning gold  64GB, USB-A 3.0/Lightning
  • 128GByte
    iDiskk Lightning rosa 128GB, USB-A 3.0/Lightning

Wer den Speicher dauerhaft mit dem iPhone verbinden will, sollte sich die Sandisk iXpand Memory-Cases ansehen. Die iPhone-Hüllen (Modell 6/6s) schützen das Smartphone und verfügen über eingebauten Zusatzspeicher. Erhältlich in 32, 64 und 128 GByte.

  • 32GByte
    SanDisk iXpand Memory Case  32GB für iPhone 6/6s blau
  • 64GByte
    SanDisk iXpand Memory Case  64GB für iPhone 6/6s rot
  • 128GByte
    SanDisk iXpand Memory Case 128GB für iPhone 6/6s grau

Das Mophie Space Pack bietet noch mehr: eine Hülle, den Speicher und zusätzlich einen integrierten Akku mit immerhin 3300mAh. Erhältlich für iPhone 5(s) und 6(s) in 16, 32 oder 64 GByte.

Wer noch flexibler sein möchte, sollte sich überlegen, ob die Speichererweiterung per Speicherkarte nicht sinnvoller ist. Zum einen sind Speicherkarten in jedem Haushalt vorhanden; zum anderen kann der Nutzer damit Aufnahmen von der Kamera direkt auf das iPhone übertragen.Auch hier gibt es verschiedene Modelle.

Der Photofast CR-8800 ist ein reinrassiger iPhone-Micro-SD-Kartenleser ohne zusätzlichen USB-Anschluss. Wer neben Micro-SD-Karten auch große SD-Karten benutzt, braucht einen Apple Lightning SD Card reader. Wer den Card-Reader ständig braucht, sollte sich die Julyfox-Hülle für das iPhone (6/7) ansehen. Die Hülle schützt das Smartphone und hat zusätzlich einen integrierten Micro-SD-Kartenleser. Der ICT Lightning iReader ist ein einfacher Micro-SD-Kartenleser mit Lightning- und USB-Anschluss.

  • Photofast
    Photofast CR-8800 iOS microSD-Kartenleser schwarz (73041)
  • Apple Cardreader
    Apple Lightning SD Cardreader (MD822ZM/A)
  • Julyfox
    (Kein Produktbild vorhanden)
  • iReader
    (Kein Produktbild vorhanden)

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige