Die besten monatlich kündbaren Tarife im Oktober 2020 | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Oktober 2020

von  // 

Zwischen 5 und 30 Euro und ohne lange Vertragslaufzeit – wir zeigen die besten monatlich kündbaren Tarife im Oktober 2020.

Wer sich nicht für 12 oder 24 Monate an einen Mobilfunkanbieter binden will, greift zu Verträgen mit kurzer Laufzeit. Schon ab 5 Euro bekommen Nutzer gute Angebote. Wir haben die besten Deals für Oktober 2020 rausgesucht.

Wer genau weiß, was er sucht, findet in unseren Beiträgen Allnet-Flat & GByte: Monatlich kündbare Tarife bis 5 €, Bis 10€: Monatlich kündbare Handy-Tarife ab 3 GByte, Bis 20 GByte: Monatlich kündbare Tarife bis 20 Euro oder Ab 20 Euro: Tarife mit unlimitiertem Datenvolumen weitere Angebote. Bei vielen Anbietern gibt es monatlich kündbare Varianten, Tarife, die alle vier Wochen abgerechnet werden oder sogar täglich gekündigt werden können.

Wie in unserem Beitrag zu den besten Tarifen im September gilt auch diesen Monat: Bis 5 Euro darf man nicht viel erwarten. Dennoch gibt ein paar gute Angebote für Wenig-Surfer.

Gerade einmal 2 Euro alle vier Wochen verlangt O2 für seinen Tarif Prepaid Basic. Er enthält 150 MByte Datenvolumen (max. 225 MBit/s). Telefonie und SMS kostet 9 Cent pro Minute und Textnachricht. Wer zu O2 wechselt und seine Rufnummer mitnimmt, erhält 25 Euro. Alle Kunden bekommen zudem 1 Euro als Startguthaben.

Wer nicht zwingend mobiles Internet benötigt und nur Telefonieren und SMS schreiben will, sollte sich bei Telekom den Tarif Prepaid S ansehen. Dieser kostet alle vier Wochen rund 2,90 Euro und bietet eine Telefonie- und SMS-Flat im Telekomnetz. Der Anschlusspreis beträgt 9,70 Euro, 10 Euro Startguthaben gibt es dafür aber dazu.

Für rund 5 Euro alle vier Wochen erhalten Congstar-Neukunden (Telekom-Netz) im Tarif Prepaid Basic S 100 Freiminuten und 500 MByte (max. 25 MBit/s). Der Anschlusspreis liegt bei knapp 10 Euro. Mehr Datenvolumen bieten die Discounter-Marken von Penny und Rewe. Deren Tarife laufen auch über Congstar und haben neben den 100 Freiminuten 1 GByte (max. 25 MBit/s) Datenvolumen. Der Anschlusspreis beträgt jeweils rund 10 Euro, 7,50 Euro gibt es als Startguthaben dazu.

Der Lidl-Tarif Connect Smart XS bietet Vodafone-Netz, 1 GByte Datenvolumen (max. 21,6 MBit/s), 100 Freiminuten sowie 25 Euro Wechselbonus und 10 Euro Startguthaben. Der Anschlusspreis liegt einmalig bei 5 Euro, alle vier Wochen zahlen Nutzer rund 5 Euro.

1 GByte Datenvolumen (max. 21,6 MBit/s) und 100 Freiminuten oder SMS bietet die Drillisch-Marke Discotel im O2-Netz. Dafür will der Anbieter rund 5 Euro alle vier Wochen sowie eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 10 Euro. 20 Euro Wechselbonus bekommen Neukunden bei Rufnummernmitnahme sowie 10 Euro als Startguthaben.

D-Netz-Qualität, also im Netz von Vodafone oder Telekom, sowie 4 GByte Datenvolumen (max. 21,6 MBit/s) hat Freenet Mobile als LTE Allnet Flat für 10 Euro im Monat im Angebot. Telefonie- und SMS-Flat sind mit dabei. Der Anschlusspreis liegt bei einmalig 30 Euro.

Der Smart-S-Tarif von Lidl bietet Telefonie- und SMS-Flat im Vodafone-Netz. Er kostet 8 Euro für vier Wochen. Dafür gibt es 3 GByte Datenvolumen mit maximal 21,6 MBit/s im Download. Der Anschlusspreis beträgt 10 Euro und Lidl wandelt ihn in ein 10-Euro-Startguthaben um. Zudem erhalten Käufer 25 Euro, wenn sie Ihre Rufnummer von einem anderen Provider mitnehmen.

Der Vertrag Freenet Flex läuft im D-Netz, also Vodafone oder Telekom. In seiner kleinsten Ausführung gibt es für 10 Euro 5 GByte (max 21,6 MBit/s) und eine Telefonie- und SMS-Flat. Der Anschlusspreis beträgt 10 Euro.

Deutlich mehr GByte Datenvolumen gibt es im O2-Netz. Im Vertrag One Flex L Aktion +1 via handy.de bekommen Nutzer 7 GByte (max. 50 MBit/s). Telefonie- und SMS-Flat sind mit dabei. Pro Monat zahlt man 8 Euro, der Anschlusspreis beträgt 20 Euro und rund 7 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme zurück. Zwei Kritikpunkte hat der Vertrag allerdings: Erstens ist er nicht monatlich sondern alle drei Monate kündbar. Zudem gibt es eine Datenautomatik, nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens werden automatisch, bis zu dreimal pro Monat, 300 MByte zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 Euro zugebucht. Immerhin ist diese Automatik deaktivierbar.

Freenet-Mobile vertreibt die LTE Allnet Flat mit 8 GByte (max. 21,6 MBit/s) für 14 Euro im Monat. Der Tarif läuft im Netz von Vodafone oder Telekom. Für den Anschlusspreis verlangt Freenet 30 Euro, die Rufnummer kann man kostenlos mitnehmen.

Und gleich noch einmal Freenet Flex, denn den Tarif gibt es auch mit mehr Datenvolumen. Für 15 Euro erhalten Nutzer 10 GByte. Weitere Konditionen wie Allnet-Flat, Anschlusspreis und D-Netz sind gleich.

Günstiger ist der Winsim-Vertrag LTE All 10 GB. Er kostet 13 Euro im Monat. Dafür erhält der Nutzer 10 GByte (max. 50 MBit/s) sowie eine SMS- und Telefonie-Flat. Der Anschlusspreis liegt bei 20 Euro, 6,82 Euro schreibt der Anbieter dem Kundenkonto bei Rufnummernmitnahme gut. Wie bei Drillisch üblich, gibt es auch hier eine deaktivierbare Datenautomatik.

20 GByte für 17 Euro im Monat bietet Mobilcom-Debitel an. Im Green-LTE-20-GB-Tarif bekommt der Nutzer eine Telefonie- und SMS-Flat im O2-Netz und maximal 225 MBit/s Downloadrate. Der einmalige Anschlusspreis beträgt 40 Euro. Die alte Rufnummer kann man kostenlos mitnehmen.

Wer das D-Netz favorisiert, sollte sich den Freenet-Tarif LTE Allnet Flat ansehen. Den gibt es aktuell für 17 Euro im Monat. 14 GByte Datenvolumen (max. 21,6 MBit/s) SMS- und Telefonie-Flat sind mit dabei. Für den Anschluss legen Neukunden 30 Euro auf den Tisch.

Für 1 Euro mehr gibt es mit Freenet Flex auch 1 GByte mehr – also 15 GByte (max. 21,6 MBit/s) für 18 Euro. Wie die anderen Flex-Tarife liegt der Anschlusspreis bei 10 Euro, und eine Telefonie- und SMS-Flat im D-Netz ist mit dabei.

10 GByte Datenvolumen (max. 500 MBit/s) und Allnet-Flat im Vodafone-Netz bietet Handy.de an. Der Tarif Callya Digital Allnet Flat kostet aktuell 20 Euro im Monat. Es gibt keinen Anschlusspreis.

Mehr als 20 GByte für unter 30 Euro bieten aktuell nur Verträge im O2-Netz. Insgesamt drei Stück haben wir gefunden.

Der Tarif Green LTE 40 GB bietet 40 GByte (max. 225 MBit/s) sowie Telefonie- und SMS-Flat. Anbieter Mobilcom-Debitel verlangt dafür 25 Euro im Monat sowie einen einmaligen Anschlusspreis von 40 Euro.

Für 5 Euro mehr vertreibt Mobilcom-Debitel auch den Tarif Green LTE 60 GB. Er bietet 60 GByte Datenvolumen (max. 225 MBit/s). Eine Telefonie- und SMS-Flat ist ebenfalls dabei. Dafür will der Anbieter 30 Euro im Monat. Der Anschlusspreis beträgt 40 Euro.

Wer gar unlimitiertes Datenvolumen erwartet, findet bei Freenet Funk eine Möglichkeit im O2-Netz. Der Tarif kostet pro Tag rund 1 Euro und bietet SMS- und Telefonie-Flat sowie unlimitiertes Datenvolumen (max. 225 MBit/s). Für alternativ knapp 70 Cent bekommt man 1 GByte. Der Anschlusspreis beträgt 10 Euro. Wer den Vertrag pausieren will, hat 30 Tage im Jahr kostenfrei inkludiert; Telefonie- und SMS-Flat bleibt hier bestehen. Wer darüber hinaus eine Pause einlegen möchte, zahlt täglich 30 Cent.

Ähnliche Tarife im Netz von Vodafone und Telekom kosten deutlich mehr und haben meist eine Laufzeit von 24 Monaten. Entsprechende Alternativen zeigt unser Beitrag: Tarife mit unlimitiertem Datenvolumen.

Natürlich passen so ziemlich alle Einsteiger-Smartphones bis Spitzenmodelle, bisweilen sind vielleicht sogar Dual-SIM-Smartphones interessant, um Telefonie- und Datenvolumen getrennt zu verwenden. Wer ein gutes Smartphone für wenig Geld haben will, sollte sich unsere aktuellen Beiträge Die beliebtesten China-Smartphones 2020 und Vergleich Mi 10T Pro, Mi 10 und Poco F2 und Poco X3 ansehen. Zusätzlich haben wir in der folgenden Übersicht die beliebtesten Smartphones 2020 aus unserem Preisvergleich zusammengefasst.

150 MByte für 2 Euro oder Telefonie- und SMS-Flat für 3 Euro sind gute Deals für Sparfüchse, die wenig im Monat brauchen. Wer deutlich mehr Datenvolumen benötigt, ist aus unserer Sicht aktuell bei Freenet Flex am besten aufgehoben; hier gibt es 5, 10 oder 15 GByte im D-Netz für 10, 15 oder 18 Euro (Link zum Anbieter). Wer mit dem O2-Netz zurechtkommt, sollte sich zudem den Vertrag Freenet Funk mit unlimitiertem Datenvolumen für bis zu knapp 30 Euro im Monat ansehen.

Weitere monatlich kündbare Verträge haben wir in unseren Beiträgen Allnet-Flat & GByte: Monatlich kündbare Tarife bis 5 €, Bis 10€: Monatlich kündbare Handy-Tarife ab 3 GByte und Bis 20 GByte: Monatlich kündbare Tarife bis 20 Euro zusammengefasst.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben