Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Kabellose Kopfhörer für Fernseher: Bluetooth, Funk oder Adapter

Kabellose Kopfhörer für Fernseher: Bluetooth, Funk oder Adapter

Temperatur, CO2, VOC & Co. – smarte Raumluftsensoren ab 10€

Temperatur, CO2, VOC & Co. – smarte Raumluftsensoren ab 10€

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat seine zwei ersten Smartphones mit Windows Phone 8 vorgestellt. Das Windows Phone 8X hat ein 4,3 Zoll großes LC-Display, das mit einer Auflösung von 720 × 1280 Pixeln eine Pixeldichte von 341 dpi erreicht – und damit noch etwas schärfer ist als das Retina-Display von iPhone 4, 4S und 5 (326 dpi), darüber liegt eine Scheibe aus Gorilla Glass 2. Für den standesgemäßen Antrieb sorgen ein 1,5 GHz schneller Dual-Core-Prozessor von Qualcomm (Snapdragon S4 MSM8260) und 1 GByte Arbeitsspeicher.

Wie das Android-Smartphone HTC One X hat auch das 8X über eine 8-Megapixel-Kamera mit dediziertem Bildprozessor, der für rauscharme Fotos, diverse optische Effekte sowie eine vergleichsweise kurze Auslöseverzögerung sorgen soll. Dazu gesellt sich eine 2,1-Megapixel-Frontkamera für Selbst- und Gruppenporträts mit einem 88-Grad-Weitwinkelobjektiv – das ist ein etwas größerer Bildwinkel, als ihn die meisten aktuellen Kompaktkameras bieten. Beide Digicams nehmen Videos in Full-HD bei 30 Bildern pro Sekunde auf.

Ins Internet geht das 8X über Quad-Band-GSM/UMTS, dazu gibt es 11n-WLAN im 2,4- und 5-GHz-Band. Außerdem sind Bluetooth 2.1+EDR und NFC an Bord. Zur Positionsbestimmung schweigt sich das uns vorliegende Datenblatt aus, es ist aber davon auszugehen, dass das 8X sowohl GPS als auch GLONASS unterstützt. Erwähnenswert ist darüber hinaus noch der integrierte Audio-Verstärker, der den Ausgangspegel der 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse auf 2,5 Volt anhebt.

Bei Abmessungen von 13,2 × 6,6 Zentimetern und einer Bauhöhe von 10 Millimetern bringt das 8X laut Hersteller 130 Gramm auf die Waage. Das Gerät soll 550 Euro kosten und ab Anfang November in Deutschland zu haben sein.

Zum gleichen Zeitpunkt kommt auch die günstigere Variante Windows Phone 8S in die Läden. Es hat einen Zweikern-Prozessor (Qualcomm S4 MSM8227 mit 1 GHz) und 512 MByte RAM, dazu gibt es 4 GByte internen Speicher und einen microSDXC-Speicherkartenslot. Das 4 Zoll große Display stellt WVGA, also 800 × 480 Pixel, dar. Damit erreicht es eine Schärfe von 234 dpi. Die Scheibe über der Anzeige besteht aus Gorilla Glass. Eine Frontkamera gibt es nicht. Die Digicam auf der Rückseite nimmt Fotos maximal mit 5 Megapixeln auf, Videos landen in 720p bei 30 fps im Speicher.

Zur Kommunikation mit der Außenwelt stehen dem 8S Quad-Band-GSM, Dual-Band-UMTS (900 und 2100 MHz) sowie WLAN im 2,4-GHz-Band nach 802.11n zur Verfügung. Außerdem ist der Kurzstreckenfunk Bluetooth in der Version 2.1+EDR an Bord. Die Positionsbestimmung erfolgt via GPS und GLONASS.

Im Inneren des 12,1 mal 6,3 Zentimeter großen und 10 Millimeter dicken Gehäuse findet ein 1700 mAh starker Lithium-Ionen-Akku Platz. Da das einteilige Gehäuse aus Polycarbonat nur über eine kleine Service-Klappe verfügt, hinter der sich Micro-SIM- und Speicherkartenslot verbergen, lässt sich der Energiespeicher nicht durch den Nutzer tauschen. Insgesamt bringt das 8S 113 Gramm auf die Waage. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 299 Euro.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.