ZTE zeigt Android- und Firefox-OS-Smartphones zum MWC

ZTE zeigt Android- und Firefox-OS-Smartphones zum MWC

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Der große Bürostuhl-Test: Den besten Schreibtischstuhl ab 170 Euro finden

Bürostuhl-Test: Den besten Schreibtischstuhl ab 170 Euro finden

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Februar 2023: Unlimitiertes Datenvolumen für 15 Euro

Playstation 5 endlich erhältlich: Preise, Händler & Deals

Playstation 5 endlich erhältlich: Preise, Händler & Deals

Der Mobile World Congress rückt immer näher und auch beim chinesischen Hersteller ZTE sind die Koffer bereits für die Reise nach Barcelona gepackt. Heute kündigte ZTE einen Teil des Kofferinhaltes bereits an, genauer gesagt: zwei neue Smartphones. Dabei handelt es sich um das ZTE Open C und das ZTE Grand Memo II.

Der Nachfolger des Mittelklasse-Phablets ZTE Grand Memo soll nach Herstellerangaben ein 6 Zoll großes Display besitzen und "ultraflach" sein – wobei man leider verschweigt, was genau das bedeuten soll. Ähnlich bedeckt hält man sich auch bei den restlichen Spezifikationen, und so bleibt uns nur zu hoffen, dass das im Vergleich zum 5,7-Zoll-Display des Vorgängers etwas größere Display auch höher auflöst – Full-HD statt 720p sollte es schon sein. Welche Android-Version zum Einsatz kommt, hat ZTE ebenfalls noch nicht verraten – lediglich, dass die hauseigene MiFavor-Oberfläche den Blick auf Googles OS verstellt, ist bekannt.

Offenbar war neben dem riesigen Android-Phablet noch Platz im ZTE-Koffer – für das Open C. Dabei handelt es sich um ein Smartphone mit Firefox OS . Abgesehen von dem Betriebssystem gibt es leider keine Details. Sollte ZTE dem bisherigen Trend der Firefox-OS-Geräte folgen, dürfte es sich jedoch um ein eher schwachbrüstiges Einsteigergerät handeln.

Neben den beiden Neuzugängen hat ZTE in Barcelona aber auch noch die bereits auf der CES in Las Vegas gezeigten Android-Smartphones ZTE Nubia Z5S und Nubia Z5S Mini im Handgepäck. Dabei handelt es sich einmal um das Spitzengerät der Chinesen, mit 5-Zoll-Display, Snapdragon 800 und 2 GByte RAM sowie um dessen "Mini-Me" mit 4,7-Zoll-Display, Snapdragon 600 und ebenfalls 2 GByte RAM. Beide Geräte sind nur mit Android 4.2 ausgestattet – die Ankündigung von Preis und Verfügbarkeit für Europa erwarten wir auf dem MWC.

Was wir noch an Neuheiten für den Mobile World Congress erwarten erfahrt Ihr entweder in unserem MWC-Gerüchte-Roundup oder in der folgenden Fotostrecke.

Quelle: ZTE (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.