YotaPhone: Dual-Screen-Handy jetzt mit E-Ink-Touchscreen

YotaPhone: Dual-Screen-Handy jetzt mit E-Ink-Touchscreen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Gadgets gegen den Blackout: Strom erzeugen, Kochen und Filtern

Keine Angst vor dem Blackout: Powerstation, Gaskocher, Notlicht & Co. bei Stromausfall

Luftdruckmesser & Sensoren: 6 Reifendruckprüfer für Motorrad, E-Bike & Co. ab 10 Euro

Luftdruckmesser & Sensoren: 6 Reifendruckprüfer für Motorrad, E-Bike & Co. ab 10 Euro

Training bei Platzmangel: Smarte Fitnessgeräte, faltbare Laufbänder & Ergometer

Training bei Platzmangel: Smarte Fitnessgeräte, faltbare Laufbänder & Ergometer

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Januar 2023: 30 GByte für 15 Euro

Das YotaPhone scheint prädestiniert zum Energiesparen: Inhalte kann das Handy nicht nur auf normalen Bildschirm, sondern auch auf einem kaum Strom verbrauchenden E-Ink-Display anzeigen. Die Bedienung dieses zweiten "Energiespar-Displays" war bislang allerdings – per Touchfeld unterhalb des Bildschirms – nicht besonders komfortabel. Die zweite Generation des YotaPhone verspricht nun besseres Handling des E-Paper-Bildschirms dank Touch-Support und höherer Auflösung. Aber auch die restliche Hardware wurde auf den neuesten Stand gebracht.

Das neue YotaPhone besitzt auf der Vorderseite ein 5-Zoll-Display. Es handelt sich um ein AMOLED-Panel mit Full-HD-Auflösung. Das nun kapazitive "Always-On-Display" auf der Rückseite ist 4,7 Zoll groß und hat 960 × 540 Pixel – im Vergleich zu 640 × 360 Bildpunkten beim Vorgänger. Dem Quad-Core-Prozessor vom Typ Qualcomm Snapdragon 800 stehen 2 GByte Arbeitsspeicher zur Seite, der interne Speicher ist 32 GByte groß.

Das "Next Generation YotaPhone" besitzt eine 8-Megapixel-Hauptkamera, die Front-Cam löst 2 Megapixel auf. Zu den weiteren Spezifikationen gehören NFC, GPS, WLAN nach 802.11a/b/g/n/ac, LTE Cat4, Bluetooth 4.0 und USB 3.0. Als Betriebssystem kommt dem Datenblatt zufolge die aktuellste Android-Version zum Einsatz. Der Akku des Dual-Display-Handys bietet eine Kapazität von 2550 mAh.

Das YotaPhone 2 wird im Q4 2014 in Europa und Russland auf den Markt kommen, drei bis vier Monate später soll eine Ausführung für die USA und für asiatische Märkte folgen. Besitzer des ersten YotaPhones bekommen die Neuauflage bei Interesse günstiger. Zum Preis des Smartphones gibt es bislang keine Informationen, der Vorgänger ging mit 499 Euro ins Rennen .

Quelle: Pressemitteilung, Techcrunch

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.