TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Wireless-Sport-Kopfhörer Dash: drahtloser geht's nicht

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber ferngesteuerte Autos: Schneller Spaß ab 30 Euro

Auto, Boot, Drohne, Flieger & Roboter: Abgefahrenes RC-Spielzeug bis 50 Euro

NAS als Multimedia-Server: Musik, Videos und Bilder auf Fernseher und Smartphone streamen

Tools und Zubehör: Diese Werkzeuge gehören in jede Werkstatt

Jaja, das hier ist eine News über einen drahtlosen Kopfhörer. Grunz. Gähn. Umdreh. Weiterschlaf. Stopp! Einen so drahtlosen Kopfhörer wie The Dash haben wir nämlich noch nie gesehen. Im Prinzip handelt es sich dabei um zwei In-Ear-Kopfhörer, die komplett ohne Kabel auskommen – nicht einmal die beiden Ohrstöpsel selbst sind untereinander verkabelt.

Musik spielen die beiden Ohrhörer wahlweise vom integrierten, 4 GByte großen Speicher ab – oder per Bluetooth vom Smartphone. Nachdem in den beiden Stöpseln ein Mikrofon integriert ist, dient The Dash auch als Bluetooth-Headset. Nachdem es sich um ein Körperschall-Mikrofon handelt, dass die Stimme des Trägers über Vibrationen des Knochens im Ohr aufnimmt, soll die Sprache weitgehend frei von störenden Umgebungsgeräuschen sein.

Darüber hinaus gibt es noch etliche Features für Sportler: So messen die Stöpsel diverse Vitalfunktionen des Trägers, darunter Puls, Schritte, Kalorienverbrauch und sogar Sauerstoffsättigung des Blutes. Für Jogger gibt es außerdem eine Funktion namens "Transparent Audio". Ist sie aktiviert, lassen die Ohrhörer einen Teil der Umgebungsgeräusche durch – beispielsweise herannahende Autos.

Der 100 mAh starke Akku soll für eine Musikwiedergabe von vier Stunden ausreichen. Überwacht der Nutzer oben genannte Parameter, sinkt die Laufzeit auf drei Stunden. Das Aufladen des Stromspeichers geschieht über USB, vermutlich Micro-USB, und soll weniger als eine Stunde brauchen. Für ein gerade einmal 13,8 Gramm schweres Gadget sind das beeindruckende Werte.

Wer auf Kickstarter 199 Dollar auf den Tisch legt, bekommt derzeit noch ein vergünstigtes Paar der Kopfhörer. Sind die 8000 preiswerteren Exemplare vergriffen, kostet The Dash 239 Dollar. Wieso die Macher, das laut Kickstarter in München ansässige Unternehmen Bragi LLC, für den Versand nach Deutschland zwischen 34 und 46 US-Dollar einstreichen möchte, ist mir allerdings völlig schleierhaft. Für 2999 Dollar gibt es dafür aber eine Tour durch das Bragi-Büro in München, drei Übernachtungen im Hotel und einen Oktoberfestbesuch – Trachtenausstattung inklusive.

Bei den durchaus stolzen Preisen bleibt nur zu hoffen, dass der Sitz der Stöpsel im Ohr wirklich so sicher ist, wie der Hersteller behauptet. Verlieren möchte man die kleinen Dinger nicht – dazu sind im Lieferumfang drei verschieden große Silikonhüllen enthalten. Immerhin: Sollten sie mal in der Pfütze landen oder der Träger kräftig schwitzen, dürfte das bis 1 Meter wasserdichte Gehäuse die Elektronik vor Schaden schützen.

The Dash arbietet mit iPhones ab dem 4S , iPod-Touch-Geräten ab der fünften Generation und iPads ab der dritten Generation zusammen. Außerdem unterstützt das Gadget Android-Geräte ab Version 4.3 Jelly Bean.

Quelle: Kickstarter

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.