„Wir werden BlackBerry 10 nicht unterstützen“, sagt WhatsApp-Mitarbeiter

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Sat-TV: Alles, was Sie über Satellitenschüsseln, LNBs, Receiver, Sat-IP & Co. wissen müssen

Digitalfernsehen per Satellit: Was man über Satellitenschüsseln, LNBs & Receiver wissen muss

Kaufberatung: Notfallhandys bis 20 Euro

Nokia, Doro & Co.: Handys zum Telefonieren & für den Notfall ab 12 Euro

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Dezember 2022: Unlimitiertes Datenvolumen für 15 Euro

Kosmos, Fischertechnik & Co.: Von Roboter bis Experimentierkasten ab 8 Euro

Kosmos, Fischertechnik & Co.: Von Experimentierkasten bis Roboter ab 5 Euro

WhatsApp, Inc. will seinen weltberühmten Instant Messenger nicht für BlackBerry OS 10 entwickeln.

WhatsApp, ein populärer und plattformübergreifender Messenger, wird nicht für Research In Motions BlackBerry OS 10 erscheinen, bestätigte ein Mitarbeiter der WhatsApp, Inc gegenüber der BlackBerry-dedizierten Internetseite CrackBerry.

„Im Moment haben wir keine Pläne, BlackBerry 10 zu unterstützen, sorry.“ – heißt es in der E-Mail, die von WhatsApp kommt.

Dass WhatsApp für BlackBerry OS 10 nicht erscheint, ist gewissermaßen nicht nachvollziehbar. Immerhin: Die App existiert derzeit auch für BlackBerry OS 7. Mit dem „Moment“ ist vielleicht nur gemeint, dass man zum Launch nichts bereit hat. Vielleicht will man aber auch erst sehen, wie sich das Ganze entwickelt.

Wenn BlackBerry OS 10 erfolgreich ist, werden sicherlich viele Entwickler hinterher hinzukommen. Nur schade, dass einflussreiche Giganten wie WhatsApp, die heutzutage schon essentiell sind, keinen Teil dazu beitragen wollen, BlackBerry OS 10 erfolgreich zu machen.

[Quelle: CrackBerry ]

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.