TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Windows Phone 8.1 knackt 50-Prozent-Marke

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Wann die Apple Watch 7 günstiger wird und was die Alternativen ab 180 Euro taugen

Monitore ab 129 Euro: Darum sollte jeder Monitor USB-C haben

Mini-Handkreissäge und Mini-Kettensäge: Kleine Kraftpakete ab 30 Euro

Einer Statistik des Cross-Promotion-Netzwerks AdDuplex zufolge läuft auf 50,8 Prozent aller Microsoft-Handys mittlerweile Windows Phone 8.1 . Windows Phone 8.0 belegt mit 33,5 Prozent das zweitgrößte Stück des Kuchens, während nur noch 15,7 Prozent der Nutzer mit Phone 7 unterwegs sind.

Was die Verteilung der aktuellen Betriebssystem-Iteration angeht, nähert sich Microsofts Mobile OS so langsam Apples iOS 8, das gerade erst die 60-Prozent-Marke geknackt hat . Googles Android 4.4 KitKat läuft hingegen bislang nur auf knapp 30 Prozent aller Geräte , wurde aber als aktuelle Ausführung durch Version 5.0 Lollipop kürzlich schon abgelöst.

Das beliebteste Windows-Handy weltweit ist der Statistik zufolge das Lumia 520 – gefolgt von 17 weiteren Nokia-Telefonen. Erst auf Platz 19 der Top-Geräte-Liste fände sich also ein Device eines anderen Herstellers, allerdings mit so geringem Prozentanteil, dass es namentlich keine Erwähnung findet.

Auch bei den Herstellern von Telefonen mit Microsofts mobilem Betriebssystem ist Nokia , dessen Mobilfunksparte mittlerweile von Microsoft aufgekauft wurde , mit 94,99 Prozent federführend. Von HTC stammen aktuell immerhin 3,11 Prozent der Handys mit Redmond-OS, von Samsung nur 1,14 Prozent und von Huawei gerademal 0,62 Prozent der Geräte.

Die Daten für die Statistik von AdDuplex wurden über 5000 Windows-Phone-Apps am 24. November eingesammelt.

Quelle: AdDuplex

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.