TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

WhatsApp-SIM bei E-Plus: Chatten ohne Traffic-Guthaben
Beliebt auf TechStage
Homeoffice ohne Rückenschmerzen: elektrischer Tisch, Monitorarm, ergonomische Maus, Tastatur und Co. ab 15 Euro
Sitz, Abschirmung und Sound für In-Ear-Kopfhörer verbessern
Günstig & monatlich kündbar: Mobilfunktarife mit 3 GByte bis 5 Euro
Renn- und Freestyle-Drohnen mit HD-Livebild Fliegen: Alternativen zur DJI FPV Combo

Während des Mobile World Congress in Barcelona machte die spektakuläre Meldung die Runde: WhatsApp wird in Deutschland nicht nur als App, sondern auch im E-Plus-Netz als Mobilfunkprovider auftreten . Die Wirtschaftswoche will aus Unternehmerkreisen nun ein paar neue Details erfahren haben. Besonders spannend sind dabei die Extrawürste, die WhatsApp-Telefonierer angeblich mit ihren Prepaid-Tarifen bekommen.

So soll im Prepaid-Tarif eine WhatsApp-Flatrate enthalten sein. Sprich: Auch wenn sämtliches Kontingent auf der Karte verbraucht ist, können die Kunden noch Textnachrichten und sogar Bilder sowie Videos über den Dienst verschicken. Auch bei aufgeladenem Datenvolumen soll vom WhatsApp -Traffic verschont bleiben.

Weitere Details und Preise zum WhatsApp-Prepaid-Tarif wird E-Plus dem Bericht zufolge kurz vor dem Marktstart Anfang April ankündigen.

Die Kollegen von der Wirtschaftswoche haben bei E-Plus nachgefragt und dort lediglich den Plan bezüglich einer WhatsApp-SIM-Karte bestätigt bekommen. Die anderen Aussagen bezüglich des Datenverbrauchs wollte man nicht kommentieren.

Seid Ihr totale WhatsApp-Freaks – und ist ein solcher Tarif für Euch interessant? Oder seid Ihr sowieso so internetsüchtig, dass Ihr Euch ohne monströs aufgeblähter Datenflat überhaupt gar nicht aus dem Haus und in den Monat traut?

Quelle: Wirtschaftswoche (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.