TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

#waslosz: RIM ruft über 900 BlackBerry PlayBooks zurück

von  // 

„Was ist denn da los – man weiß es nicht“, würde ein deutscher TV-Entertainer sagen, wenn er wissen würde, dass Research In Motion über 900 BlackBerry PlayBooks zurückruft.

Nein, im Ernst: RIM ruft tatsächlich über 900 defekte PlayBooks zurück, die über Staples verkauft worden sind. Es handelt sich um die 16GB WiFi-Version. Nach ersten Nutzerangaben, die auf CrackBerry gemeldet worden, lädt das RIM-Tablet nicht die Anbieterbedienungen, die man für die Verwendung des Tablets akzeptieren muss. Das heißt: Die Geräte kann (konnte) man nicht verwenden.

Engadget hat eine Liste aller defekten PlayBooks veröffentlicht. Anhand einer Seriennummer, kann der Nutzer sehen, ob sein BlackBerry-Tablet davon betroffen ist oder nicht.

In Deutschland brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Das 7-Zoll Tablet mit BlackBerry Tablet OS kommt erst in den nächsten Monaten zu uns.

Dann hoffentlich ohne Kinderkrankheiten..

[Über: Business Insider, CrackBerry | Quelle: Engadget]

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige