Vor 14. Mai: Nokia Lumia 928 auf Werbeplakat gesichtet

Vor 14. Mai: Nokia Lumia 928 auf Werbeplakat gesichtet

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Teufel, Klipsch, Canton, KEF: Den besten Subwoofer für Musik und Heimkino finden

Teufel, Klipsch, Canton, KEF: Den besten Subwoofer für Musik und Heimkino finden

Hüllen, Cases & Displayschutz: Der beste Schutz fürs Motorola Edge 30 Pro

Hüllen, Cases & Displayschutz: Der beste Schutz fürs Motorola Edge 30 Pro

Grundlagen Soundbars: Fetter Klang für flache TVs

Grundlagen Soundbars: Fetter Klang für flache TVs

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife: Unlimited ab 20€, 18 GByte D2 für 15€

Am 14. Mai lädt Nokia nach London und wird dort vermutlich das Lumia 928 vorstellen. In den USA wurde bereits jetzt ein Werbeplakat mit dem neuen Smartphone aufgestellt. Das zumindest zeigt ein Foto, das der User Bogdan auf Mynokiablog in den Kommentaren gepostet hat – interessanterweise mit der Frage: "Is this photo a fake?", und nicht etwa mit einem "Look what I saw today!". Riecht ganz schön fischig, wie der Ami sagen würde.

Hat sich hier also jemand mit Photoshop einen Spaß erlaubt? Das angebliche Foto sieht auf jeden Fall plausibel aus. Die Schatten, die die Einfassung des Plakats auf die Anzeige wirft, passen zur Lichtstimmung im Bild.

Das auf der Aufnahme gezeigte Smartphone ist dem Nokia Lumia 920 recht ähnlich. Allerdings wirkt das Gehäuse etwas aufgeräumter – der USB-Port auf der Unterseite ist hier etwa nicht zu sehen, und auch an der Seite können wir keine Tasten für die Regelung der Lautstärke mehr erkennen.

Gegenüber dem Lumia 920 geblieben ist der schwarze Streifen auf der Rückseite, in dem sich auch die Linse der Kamera befindet. Links daneben ist ebenfalls ein Element zu sehen, das beim mutmaßlichen Lumia 928 allerdings deutlich größer ausfällt als beim potenziellen Vorgänger. Wie wir aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, wird das Lumia 928 mit einem Xenon-Blitz auf den Markt kommen. Und genau dieser dürfte sich hier befinden.

Aber auch wenn das Bild plausibel wirkt, bleibt die Frage, ob sich hier jemand mit Photoshop einen Spaß erlaubt hat. Wir haben das Foto testweise durch die Error Level Analysis (ELA) von FotoForensics gejagt. Das Ergebnis ist recht unauffällig und weist keine eindeutigen Spuren einer Bearbeitung auf – entweder hat sich hier jemand richtig viel Mühe gegeben, oder es handelt sich tatsächlich um ein echtes Foto (hier gibt's ein Beispiel für einen plumpen Fake ;-))

Der Leak-Papst @evleaks hat auf Twitter übrigens letzte Nacht auch ein Rendering eines angeblichen Lumia 928 gepostet, das dem Smartphone auf dem Poster sehr ähnlich sieht.

In den Kommentaren von Mynokiablog haben diverse User inzwischen auch die Position der Werbeanzeige ausfindig gemacht. Es hat sich allerdings noch niemand aus San Francisco/Berkeley gemeldet, der das Poster hätte bestätigen können. Beim Vermieter der Anzeige geht derzeit niemand ans Telefon – kein Wunder, ist es dort doch gerade mitten in der Nacht.

Was meint Ihr – hat hier jemand versehentlich ein Plakat zu früh aufgehängt? Oder hat sich Bogdan einen Spaß mit Photoshop erlaubt?

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.