VoD-Dienst Netflix bestätigt: Start noch 2014 in Deutschland

VoD-Dienst Netflix bestätigt: Start noch 2014 in Deutschland

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Gaming-PC aufrüsten: Preise für Grafikkarten fallen, CPU werden teurer

Gaming-PC aufrüsten: Preise für Grafikkarten fallen, CPU werden teurer

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im August 2022: 10 GByte Vodafone für 9 Euro, 40 GByte O2 für 20 Euro

Lohnt sich refurbished? Sparen mit 3 Jahren Garantie auf gebrauchte iPhones, Playstations & Co.

Lohnt sich refurbished? Sparen mit 3 Jahren Garantie auf gebrauchte iPhones, Playstations & Co.

Sicher Radfahren: Dashcam, Radar, Helme mit Blinker und Airbag

Sicher Radfahren: Dashcam, Radar, Helme mit Blinker und Airbag

Jetzt ist es offiziell: Der weltgrößte Video-on-Demand-Anbieter Netflix gab heute früh auf seinem Twitter-Account bekannt , noch in diesem Jahr unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu starten. Konkretere Angaben zum Marktstart oder zu Preisen für den Flatrate-Dienst für Filme und Serien gab es noch nicht. Wer seine E-Mail-Adresse auf der Netflix-Webseite einträgt, wird allerdings mit Werbung bombardiert benachrichtigt, sobald es Neuigkeiten gibt.

Als Anhaltspunkt: In den USA beispielsweise kostet ein Account, der zwei simultane Streams erlaubt, 7,99 Dollar pro Monat – bei vier gleichzeitigen Streams sind es 11,99 Dollar. Das Angebot nutzen derzeit fast 50 Millionen Abonnenten in USA, Kanada, Lateinamerika, Großbritannien, Irland, Skandinavien und den Niederlanden, die monatlich Filme und Serien mit einer Gesamtlänge von einer Milliarde Stunden ansehen. In den USA und Großbritannien sind zudem bereits die ersten 4K-Inhalte mit einer Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln verfügbar.

Bleibt nur die Frage, wie weit und effektiv sich Netflix durch den Rechtevergabe-Dschungel gekämpft hat – und wie vollständig das VoD-Angebot dann unterm Strich noch ist. Alle Filme und Serien sowohl in deutscher Synchronisation als auch im Original-Ton? Im O-Ton zeitgleiche Verfügbarkeit mit Übersee? Das wird wohl leider ein feuchter Traum bleiben. Was aber ebenfalls bleibt, ist die Möglichkeit, einfach einen US-Account von Netflix zu nutzen und die Ländererkennung mit Hilfe eines Proxyservers zu umgehen.

Quelle: Netflix (Twitter) (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.