VivoWatch: Fitness-Smartwatch mit 10 Tagen Laufzeit

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen unter 50 Euro

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen bis 50 Euro

Powerstations: mobile 230-V-Steckdose für Camping, Hobby und Garten ab 160 Euro

Notstrom ohne Lärm: Powerstations mit Akku & Steckdose

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Wie das Techblog Engadget berichtet, wird das Unternehmen Asus auf der am Dienstag beginnenden Milan Design Week eine neue Smartwatch präsentieren. Schon im Vorfeld haben die Kollegen einige erste Infos und ein Bild des Gadgets in die Finger bekommen.

Dem Bericht zufolge wird die VivoWatch unter anderem mit einer Akkulaufzeit von bis zu 10 Tagen auftrumpfen können. Hierfür verantwortlich könnte ein AMOLED-Panel sein, das beim Darstellen der Farbe Schwarz keine Energie verbraucht. Denn wie auf der Abbildung des Gadgets zu sehen ist, werden auf dem Display kaum farbige Inhalte angezeigt – abgesehen von einer schmalen Leiste am unteren Rand. Dies in Verbindung mit einer auf lange Akkulaufzeit ausgelegten Software könnte durchaus für eine ordentliche Ausdauer sorgen.

Weiterhin berichtet das US-Tech-Blog, dass Asus den Fokus bei seiner VivoWatch auf körperliche Ertüchtigung gelegt hat. Auch dies lässt sich auf dem Press-Render recht deutlich erkennen. Engadget spricht davon, dass ein Herzfrequenzsensor verbaut ist und das Wearable das Schlafverhalten des Nutzers analysieren kann. Das Gehäuse des Gerätes soll aus Edelstahl und nach IP67-Zertifizierung bis zum gewissen Grad gegen Staub und Wasser geschützt sein.

Während es bislang keine weiteren Informationen zur VivoWatch gibt, sprechen Gerüchte von Anfang des Jahres davon, dass als Betriebssystem Windows zum Einsatz kommen könnte. So weit hergeholt erscheint dies nicht – ist „Vivo“ doch das Label, unter dem Asus Produkte mit dem OS aus Redmond veröffentlicht. Android-Smartphones und –Smartwatches drückt das Unternehmen in der letzten Zeit den Stempel „Zen“ auf, beispielsweise dem ZenFone 2 oder seiner Zenwatch .

Quelle: Engadget

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.