TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

USA: kostenlose Samsung-Test-Handys für iPhone-Nutzer

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Autobatterie: Starthilfe per Powerbank und Ladegeräte zur Pflege

RC-Spielzeug für Multiplayer: Auto, Drohnen und Co mit Battle-Funktion

In den USA können Interessierte iOS-Nutzer Galaxy-Smartphones von Samsung 30 Tage quasi kostenlos testen. Einen Datentarif für lau gibt’s noch obendrauf.

Gerademal einen US-Dollar verlangt Samsung dafür, dass man als iPhone-User ein Galaxy S6 Edge+ oder ein Galaxy Note 5 30 Tage lang kostenlos testen kann. Seinen „Ultimate Test Drive“ hat das Unternehmen allerdings bisher nur in den USA gestartet. Die Promoaktion lässt sich nur direkt von einem iPhone aus starten, wo man die Seite SamsungPromotions.com aufrufen muss, sich ein Handy aussucht und dieses dann testen kann. Und wenn es nach Samsung geht, ist der letzte Akt dieser Testfahrt der Wechsel vom iPhone zu einem Samsung-Handy.

Zum Smartphone gibt es eine aktivierte SIM-Karte dazu, bei der laut Cnet zumindest die Datennutzung kostenlos ist. Zwar finden sich nirgends Angaben dazu, wie groß das Datenpakt ist – das US-Blog schreibt jedoch, dass es „keine Einschränkungen gibt und das Angebot nicht an einen einzelnen Mobilfunkanbieter gebunden ist“.

Samsungs Plan scheint klar: Das Unternehmen will verlorene Marktanteile zurückholen, indem es iPhone-Nutzer zu den eigenen Android-Geräten „bekehrt“. Ob dies gelingt, wird sich allerdings noch zeigen müssen. Ein ähnliches Testprogramm von T-Mobile in den USA – dort durfte ein iPhone 5S eine Woche lang kostenlos getestet werden – wurde Analysten zufolge nicht besonders gut angenommen.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.