TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

US-Gericht: Frau darf zwei Jahre kein Smartphone haben

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Elektrisch höhenverstellbare Tische ab 175 Euro

Gartenhäcksler ab 89 Euro: Elektro oder Benziner, mit Messer oder Walzen?

Bis zu 10 GByte: Monatlich kündbare Handytarife unter 10 Euro

Gaming-PC aufrüsten: Welche Komponenten sich jetzt lohnen

Ein ungewöhnliches Urteil: Einer Frau aus Michigan wurde gerichtlich verboten , ein Smartphone zu besitzen. Für die nächsten zwei Jahre muss die 23-Jährige ohne iOS, Android & Co. auskommen.

Der Grund: Sie hatte einen schweren Auto-Unfall verursacht. Abgelenkt von ihrem Handy hat sie sich nicht auf das Steuern ihres Wagens konzentriert und dabei einen Fahrradfahrer erwischt, der in Folge des Unfalls gestorben ist.

Sie wurde am vergangenen Mittwoch verurteilt: Zwei Jahre auf Bewährung und sechs Monate Gefängnis – von denen sie bei guter Führung aber nur drei Monate absitzen muss. Außerdem hat sich der Richter noch eine besondere Strafe verhängt: Smartphone-Verbot. Der Aussage des Richters nach habe sie kein „Recht, ein Smartphone zu besitzen“ – das sei ein „Privileg“. Die Idee des Handy-Verbots stammt übrigens nicht vom Richter selbst. Der Ehemann der verstorbenen Radfahrerin hat diese Strafe vorgeschlagen.

Unklar bleibt allerdings, wie das Gericht die Einhaltung dieser Auflage überprüfen will. Ein altes Smartphone mit Prepaid-Karte ließe sich schließlich problemlos besorgen und verstecken.

Was haltet Ihr von dieser Strafe?

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.