TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Update: Nokia N1 in Europa – Vorsicht, unauthorisierter Shop

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber Fotografie: So gelingen tolle Bilder mit dem Smartphone

Hüllen für iPhone 13 & iPhone 13 Pro ab 8 Euro

Kaufberatung: Günstige magnetische Ladekabel für USB-C, Micro-USB und Lightning

Handys zum Zocken: Smartphones ab 180 Euro für Mobile Games

Die Dämonen Elop und Microsoft sind abgeschüttelt, der Konzern hat die dringend erforderliche Entschlackung durchgezogen und greift jetzt wieder voll an. So oder so ähnlich dürften die feuchten Träume vieler alteingesessener Nokia-Fans aussehen. Und heute wird zumindest ein weiterer kleiner Schritt in dieser Richtung getan: Das Tablet Nokia N1 ist nämlich ab sofort auch in Europa erhältlich.

Update: Offenbar handelt es sich bei Nokiashop.co.uk nicht um einen authorisierten Nokia-Vertriebspartner. Wir raten daher allen N1-Interessenten davon ab, bei dem Händler zu bestellen! Gegenüber AndroidPit.com bestätigte Nokia, dass das N1 derzeit nur in Taiwan und China erhältlich ist.

Die Flunder wird dabei allerdings nicht von Nokia oder dem Fertigungspartner Foxconn vertrieben, sondern von dem Partner Colourful Ltd., das die Webseite Nokiashop.co.uk betreibt. Hier steht das Tablet aktuellen in den Farben „Aluminium“ und „Lava Grey“ für 219 Pfund (314 Euro) bereit, für den Versand ins europäische Festland kommen noch einmal 15 Pfund (21 Euro) hinzu. Die Bezahlung erfolgt per PayPal.

Ich konnte den Bestellversuch jedoch nicht bis zu Ende durchführen – interessanterweise rechnete die Webseite bei der Auswahl von „Germany“ als Zielland keine 15 Pfund zum Kaufbetrag dazu, und als es an die Bezahlung ging, spuckte PayPal die Fehlermeldung aus: „Es gibt ein Problem mit dem PayPal-Konto des Händlers. Versuchen Sie es bitte etwas später noch einmal.

Nokia hatte sein iPad Mini N1 im November 2014 im Rahmen der Slush-Konferenz in Finnland offiziell vorgestellt. Das Tablet läuft mit Android 5.0 und bringt Nokias eigenen Z-Launcher mit. Das Display ist 7,85 Zoll groß und löst 2048 × 1536 Bildpunkte auf, was eine Pixeldichte von 326 ppi ergibt. Unter der Haube stecken ein 64-Bit-Intel-Prozessor vom Typ Atom Z3580, 2 GByte RAM, 32 GByte Flash-Speicher, eine 8- und eine 5-Megapixel-Kamera sowie ein 5300 mAh starker Akku.

Weitere Details zu dem Tablet und ein paar erste Eindrücke findet Ihr im folgenden Hands-on-Video.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.