Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Ergonomische Maus gegen den Mausarm ab 15 Euro

Homeoffice: Ergonomische Mäuse gegen den Mausarm ab 15 Euro

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Huaweis neues Android-Phablet heißt als Nachfolger des Ascend Mate 2 nicht etwa Mate 3 – was ja durchaus Sinn ergäbe –, sondern Ascend Mate 7. Schon länger vermutet, bestätigt dies das Unternehmen nun per YouTube-Clip: Dieser trägt den Titel „7 Mates for 7 Dreamers“, was so in etwa „7 Kumpel für 7 Träumer“ heißt. Zu sehen gibt es sieben Künstler und Kreative, deren treuer Begleiter im Video das neue Huawei-Phablet ist.

Während das große Handy im Teaser-Clip nur ansatzweise zu sehen ist, zeigen im Netz geleakte Bilder, dass man sich „ein klein wenig“ am Design aktueller HTC-Geräte orientiert hat. Zumindest in unseren Augen ähnelt das Ascend Mate 7 doch recht stark dem HTC One max – Fingerabruckscanner inklusive.

Kann man einem Ende Juli veröffentlichten Benchmark-Ergebnis trauen, kommt das Ascend Mate 7 mit 1080p auflösendem 6,1-Zoll-Display und einem auf 1,8 GHz getakteten Octa-Core-Chip von Huawei. Der Kirin 920 soll auf Augenhöhe mit dem kraftvollen Snapdragon 805 von Qualcomm liegen – verspricht zumindest das Unternehmen selbst . Die Hauptkamera löst dem AnTuTu-Leak zufolge 13, die Front-Cam 5 Megapixel auf. Was den Arbeitsspeicher angeht, ist die Rede von 2 oder 3 GByte, als Betriebssystem soll Android in Version 4.4.2 installiert sein.

Die offizielle Vorstellung des Ascend Mate 7 findet in Kürze auf der IFA statt. In unserem Live-Blog am 4. September könnt Ihr sie mitverfolgen.

Quelle: Huawei , Weibo (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.