TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

tado Smart AC Control macht Klimaanlagen intelligent
Beliebt auf TechStage
Magnetische Druckauflagen für SLA-Drucker: Geniales Zubehör für wenig Geld
NAS-Kaufberatung: So findet man den perfekten Netzwerkspeicher
Vergleich: Die beste Festplatte fürs NAS von 4 bis 12 TByte
GPS, Fingerprint-Schloss, schlaue Helme: So wird das Fahrrad günstig smart

Pünktlich zu der wärmsten Jahreszeit bringt das Münchener Startup tado ein völlig automatisches und smartes System zur Steuerung von Klimaanlagen auf den Markt.

Die tado GmbH aus Bayern hat heute ein neues Produkt vorgestellt: Smart AC Control. Damit kann eine bestehende Klimaanlage intelligent nachgerüstet werden. Das spart nicht nur Energie, sondern sorgt auch gleichzeitig dafür, dass das Zuhause immer kühl ist, wenn man zurückkommt.

Bisher war tado für seinen smarten Thermostat bekannt: Die Heizungssteuerung heizt nur dann, wenn der Nutzer zuhause ist oder sich dem nährt. Grundlage hierfür bildet eine App mit einer Standortermittlung.

„Weltweit wird ein Drittel des Energieverbrauchs zum Heizen und Kühlen von Gebäuden verwendet. In den USA haben sogar über 90 Prozent der Haushalte eine Klimaanlage, aber auch in Deutschland werden pro Jahr immerhin mehr als 150.000 Raumklimageräte verkauft.“ – erklärt tado in seiner heute erschienen Pressemitteilung.

Smart AC Control, das neue System für Klimaanlagen, arbeitet auf einer ähnlichen Basis, wie der Thermostat: Der Standort eines registrierten Smartphones wird dazu genutzt, um die Klimaanlage automatisch dem Tagesablauf der Bewohner anzupassen. Das System weiß, wann die Hausgenossen das Gebäude betreten oder verlassen.

„Sobald der erste Bewohner auf dem Heimweg ist, beginnt tado° wieder zu kühlen. So hilft tado° nicht nur bis zu 40 Prozent Energie zu sparen, sondern sorgt auch dafür, dass man immer in ein angenehm kühles Zuhause zurückkommt - ganz automatisch.“ – verspricht das Unternehmen.

Kompatibel ist das Smart AC Control mit nahezu allen fernsteuerbaren Geräten, dabei spielt es keine Rolle, ob stationär oder mobile. tado arbeitet drahtlos: einerseits kommuniziert es über das Internet und ist am WLAN angeschlossen, andererseits sendet es seine Befehle per Infrarot an die Klimaanlage. Die Hardware selbst kann herumstehen oder zielgerichtet an eine Wand angebracht werden. Wie hoch der Stromverbrauch des smarten Reglers ist, geht aus der Mitteilung nicht hervor.

Ab heute ist die tado Smart AC Control auf der eigenen Webseite für 179€ verfügbar. Online und Offline Handelspartner werden in den nächsten Monaten folgen. Die tado-App kann kostenlos für Apple iOS und Googles Android-Betriebssystem heruntergeladen werden. Eine Applikation für Windows Phone ist bereits in Arbeit.

Aktualisiert am Dienstag, den 9. Juni 2015 um 15:01 Uhr durch Kamal Vaid

tado hat auf Anfrage folgende Werte für den Stromverbrauch mitgeteilt: 45 mA ( etwa 0,225 Watt) im Standby. Das bedeutet im Jahr einen Stromverbrauch von etwa ~2 kWh 60 Cent.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.