TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Tablet-Markt: iPad bleibt weiter Nummer eins

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Mini-Handkreissäge und Mini-Kettensäge: Kleine Kraftpakete ab 30 Euro

Besseres WLAN für die Fritzbox: Alle Fritz Repeater in der Übersicht

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Apple bleibt mit einem Marktanteil von 28,1 Prozent die Nummer eins auf dem Tablet-Markt. Und das, obwohl die iPad-Verkäufe in den letzten drei Monaten des Jahres 2014 um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgingen . Trotzdem verkaufte das Unternehmen in Q4 2014 mehr Flach-PCs als die nächsten vier Konkurrenten zusammen, wie die Marktforscher von IDC berichten.

Mit 21,4 Millionen ausgelieferter iPads im vergangenen Quartal konnte Apple einen Marktanteil von 28,1 Prozent erreichen. Hierbei verbuchte das Unternehmen ein Absatzminus von 17,8 Prozent. Allerdings sah es bei der Konkurrenz stellenweise noch schlechter aus, sodass Apple seine Spitzenposition locker halten konnte.

Samsung beispielsweise hatte einen Absatzrückgang von 18,4 Prozent (bei 11 Millionen Tablets und 14,5 Prozent Marktanteil), Asus gar von 24,9 Prozent (bei 3 Millionen Flach-PCs und 4 Prozent Marktanteil). Mit knapp 70 Prozent Rückgang zeigt sich Amazon als größter Verlierer auf dem Tablet-Markt: Hatte der Online-Shopping-Riese in Q3 2013 noch 7,4 Prozent Marktanteil mit 5,8 Millionen Devices, waren es im vergangenen Quartal nur noch 1,7 Millionen Tablet-Computer und 2,3 Prozent Marktanteil.

Über das Jahr gesehen stieg der Gesamtabsatz in 2014 um 4,4 Prozent auf 229,6 Millionen Geräte. Hierzu zählt IDC auch sogenannte 2-in-1-Geräte - Tablet-Laptop-Hybriden, wie beispielsweise das Aspire Switch 10 . Während fast alle namhaften Hersteller rückläufige Zahlen verbuchen mussten, konnte sich nur Lenovo mit 11,2 Millionen Devices (im Vergleich zu 7,8 Millionen in 2013) um 43,5 Prozent steigern. Bei den unter „Andere“ erfassten Unternehmen gab es ein Umsatzplus von 31,4 Prozent.

Quelle: IDC

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.