TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Studie: bessere Leistungen durch Handyverbot an Schulen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Die Forscher der Londoner School of Economics kommen bei einer aktuellen Studie zu dem Ergebnis, dass ein Handyverbot an Schulen besseren Leistungen der Schüler mit sich bringen kann. Durchgeführt wurde die Studie vor und nach dem Verbot von Smartphones an Schulen in London, Birmingham, Leicester und Manchester.

Durchschnittlich 6 Prozent bessere Leistungen erzielten 16-jährige Schüler der School of Economics zufolge ohne Mobiltelefon zur Hand im Durchschnitt. Das entspräche ungefähr einer zusätzlichen Schulwoche im Schuljahr, erklären die Forscher. Die Studie bezieht sich rein auf die mögliche Leistungssteigerung durch ein Handyverbot. Zum Thema Mobilgeräte für Unterrichtszwecke erklären die Forscher nur, dass dies durchaus nützlich sein könnte.

Kaum verwunderlich nennen die Wissenschaftler als einen der größten Gründe für die Leistungssteigerungen den ohne Smartphone auch nicht mehr vorhandenen Ablenkungsfaktor. Sie erklären, dass Spiele, Messenger und Social Networks auf dem Handy die Aufmerksamkeit von schulischen Belangen ablenkt. Das größte Leistungsplus konnte bei leistungsschwächeren Schülern festgestellt werden – fast doppelt so hoch wie beim Durchschnitt. Bei besonders guten Schülern hingegen wurde keine große Verbesserung festgestellt.

Eine generelle Regelung zum Thema Handyverbot an deutschen Schulen gibt es nicht – oft obliegt es den Bildungsstätten selbst, ob sie Handys erlauben oder verbieten. Da das Schulrecht auch Sache der Länder ist, können diese aber auch entsprechende Gesetze erlassen. In ganz Bayern müssen Smartphones auf dem gesamten Schulgelände ausgeschaltet bleiben, ansonsten können sie von den Lehrern konfisziert werden. Baden-Württemberg beispielsweise lässt den Lehranstalten hingegen komplett freie Hand und erklärt im Schulgesetz, dass sich „Inhalt und Umfang der Regelung aus Zweck und Aufgabe der Schule ergeben“.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.