TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Beliebt auf TechStage
Powerstations: mobile 230-V-Steckdose für Camping, Hobby und Garten ab 160 Euro
Tablet-Halterungen für Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmer
Magnetische Druckauflagen für SLA-Drucker: Geniales Zubehör für wenig Geld
NAS-Kaufberatung: So findet man den perfekten Netzwerkspeicher

Zwei Tage zurückgeblickt: Sony veröffentlicht einen Teaser . Wir gehen davon aus, dass wir in Kürze das Xperia Z2 Ultra sehen werden, den Nachfolger des Phablets Xperia Z Ultra. „Etwas Großes kommt“ – sagte der japanische Hersteller. Das gab uns den Grund für die Vermutung – aber (!) so ist es nicht: Sony hat gestern das Xperia T3 vorgestellt. Ein neues 5,3-Zoll großes Smartphone für die Mittelklasse.

Über den Preis und die genauere Verfügbarkeit weiß man noch nichts. Ende Juli beziehungsweise Anfang August 2014 soll das neue Xperia-Smartphone in den weltweiten Handel kommen. Was sollte man über das Xperia T3 alles wissen?

Das 134mm große Display hat eine Auflösung von High Definition. Anders als die Geräte der Xperia Z-Reihe, kommt das Xperia T3 nicht mit einer Zertifizierung wie IP58 oder ähnliches. Das bedeutet: Es ist nicht staub- und/oder wasserdicht. Dabei ist Sony DER führende Hersteller, was dieses Feature angeht. Okay, was noch? Das Gehäuse ist 7mm dünn und insgesamt gibt es auch eine andere Designsprache: Kein OmniBalance, wie bei dem Xperia Z, Xperia Z1, Xperia Z2 und so weiter, sondern eher ein leichtes Arc-Design ohne Konkavität. Was? Also doch kein Arc-Design! Gut, es hat einen Rahmen aus Aluminium. Und die Masse beträgt 148g. Das Kamerasubsystem besteht aus einer 1,1- und 8-Megapixel Kamera. Für die Primäre verwendet Sony seinen Exmor RS-Sensor (BSI im Grunde). Die Systemkonfiguration: QUALCOMM Quad-Core Prozessor, 1GB RAM, Android OS 4.4.2 KitKat mit Sony Xperia UI.

Nötig, oder unnötig?

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.