Snapdragon 805: Ultra-HD, Highspeed-Kameras & mehr

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Ergonomische Maus gegen den Mausarm ab 15 Euro

Homeoffice: Ergonomische Mäuse gegen den Mausarm ab 15 Euro

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Im Sommer nächsten Jahres sollen erste Geräte mit dem neuen Snapdragon 805 Ultra HD auf den Markt kommen. Spätestens dann beginnt die 4K -Ära auf Smartphones und Tablets – zumindest, wenn es nach Qualcomm geht . Denn die Unterstützung für "Ultra High Definition Video" a. k. a. 4K ist das große Highlicht des SoCs mit vier auf 2,5 GHz getakteten Krait-Kernen. Ob 4K-Video-Aufnahme oder -Wiedergabe, ob Ausgabe von Ultra-HD-Auflösung auf dem internen Display oder einem Monitor – dies alles soll mit dem Snapdragon 805 Ultra HD kein Problem sein.

Hier kommt neben der mächtigen Hauptprozessor-Power die Adreno-420-GPU ins Spiel. Sie soll bis zu 40 Prozent schneller als der Vorgänger agieren. Das dürfte natürlich auch kommenden Spiele-Titeln für Tablets und Smarthones zu Gute kommen – eventuell mehr, als es bei Prozessoren mit acht gleichzeitig arbeitenden Kernen der Fall ist . Das integrierte Mobilfunkmodul bietet in der stärksten Ausführung LTE bis 150 MBit/s und WLAN nach 802.11ac. Und logischerweise unterstützt es außerdem 4K-Streaming.

Erwähnenswert ist dann noch die Tatsache, dass der Snapdragon 805 laut Qualcomm der erste mobile Prozessor ist, der bei der Verarbeitungsgeschwindigkeit von Kamera-Daten in Gigapixel-pro-Sekunde-Bereiche vorstößt. Dies würde beispielsweise bedeuten, dass pro Sekunde 100 10-Megapixel-Fotos übetragen werden können. Dem Hersteller zufolge verhilft dies der Kamera-Geschwindigkeit und auch der Bildqualität zu neuen Höhenflügen auf Tablets und Smartphones. Wenn der versprochene Datendurchsatz wirklich erreicht wird, ist das durchaus glaubhaft. Um es mit einem (Space Balls) Filmzitat zu sagen: Das wäre eine geradezu "wahnsinnige Geschwindigkeit ". Auf der Vorstellung des Lumia 1020 sagte Nokia-Chef Elop übrigens, dass der Bildprozessor des Kamera-Smartphones ebenfalls eine Milliarde Pixel pro Sekunde verarbeiten könne. Damit wären die Jungs von Qualcomm dann wohl doch nicht die Ersten.

In der Pressemitteilung preist Qualcomm den Snapdragon 805 als den perfekten Antrieb für ein "Ultra HD Home Theater für die Hosentasche" an. Da stellt sich eigentlich nur die Frage: Ist es denn wirklich nötig, dass man immer ein 4K-Entertainment-System in der Tasche hat?

Quelle: heise.de

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.