TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Smartwatches: Android Wear jetzt zum iPhone kompatibel

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Googles Smartwatches mit dem Wearable-OS Android Wear lassen sich jetzt auch mit iPhones nutzen. Entgegen Aussagen von Google funktioniert dies auch mit älteren Devices wie der LG G Watch oder der Motorola Moto 360.

Schon länger wurde gemunkelt, dass Android-Wear-Smartwatches zukünftig auch mit iPhones zusammenspielen werden. Nun wurde die entsprechende Companion-App veröffentlicht, wie Google im offiziellen Blog bekanntgibt. Voraussetzung für die Nutzung einer Google-Uhr unter iOS ist ein iPhone 5 oder neuer mit Betriebssystemversion 8.2.

Entgegen Aussagen von Google funktioniert die Android-Wear-App für iOS-Geräte nicht nur mit der LG Watch Urbane und zukünftigen Modellen von Motorola, Huawei, Asus & Co. – wie Kollege Caschy nachvollziehen konnte geht dies beispielsweise auch mit der ersten Smartwatch von LG oder der Motorola Moto 360.

Wie unter Android finden Benachrichtigungen über eingehende oder verpasste Anrufe, Chat-Mitteilungen, E-Mails etc. in Verbindung mit per Bluetooth gekoppeltem iPhone ihren Weg aufs Handy. Auch Sprachbefehle („Ok, Google“) nimmt die mit iOS-Gerät verbundene Google-Smartwatch entgegen. Weiterhin verspricht Google, dass Android-Wear-Devices auch mit dem iPhone verbunden als Fitnesscoach herhalten können.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.