TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Schneller als TouchID: OnePlus 2 mit Fingerabdruckscanner

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Mini-Handkreissäge und Mini-Kettensäge: Kleine Kraftpakete ab 30 Euro

Besseres WLAN für die Fritzbox: Alle Fritz Repeater in der Übersicht

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Nachdem ein gestriges Leak schon auf einen Fingerabdruckscanner beim OnePlus 2 hindeutete, hat der Hersteller diesen nun offiziell angekündigt. In einem Blogeintrag verspricht OnePlus vollmundig den modernsten biometrischen Sensor dieser Art.

Bis vor Kurzem sei die Fingerabdruckscanner-Technologie zwar ein tolles Konzept gewesen, das allerdings oft nicht reibungslos funktionierte. Die Technik dahinter „war einfach noch nicht ganz so weit“, berichtet OnePlus. Aus diesem Grund hätte man auch im OnePlus One keinen solchen Sicherheitsmechanismus verbaut. Andere Hersteller setzen hingegen schon seit längerem auf biometrische Lösungen, darunter HTC, Samsung, Huawei und Apple.

Beim OnePlus 2 hat man den Fingerabdruckscanner allerdings eigenen Aussagen zufolge „richtig gemacht“ („done right“) – er soll blitzschnell reagieren, schneller als Apples TouchID . Ein kurzes Antippen mit Finger bringt den Nutzer direkt auf den Homescreen, bis zu fünf Fingerabdruckprofile lassen sich dem offiziellen Blogeintrag zufolge erstellen.

Neben dem jetzt angekündigten Fingerabdruckscanner hat OnePlus schon verraten, dass das OnePlus 2 einen Snapdragon-810-Chip als Prozessor hat und einen USB-Anschluss des Typ C besitzt. Auch wann das Handy der Öffentlichkeit präsentiert wird, hat das Unternehmen schon kommuniziert: Am 27. Juli findet eine Pressekonferenz inklusive per Virtual Reality übertragenem Livestream statt .

Quelle: OnePlus

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.