TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Beliebt auf TechStage
Magnetische Druckauflagen für SLA-Drucker: Geniales Zubehör für wenig Geld
NAS-Kaufberatung: So findet man den perfekten Netzwerkspeicher
Vergleich: Die beste Festplatte fürs NAS von 4 bis 12 TByte
GPS, Fingerprint-Schloss, schlaue Helme: So wird das Fahrrad günstig smart

Samsung Electronics hat am Montagabend das SM-G900F Galaxy S5 offiziell vorgestellt. Es ist das fünfte Super-High-End Smartphone der weltweit bekannten und äußerst beliebten Galaxy S-Reihe. Erst kürz habe man das 200-millionste Galaxy S an den Mann gebracht, so JK Shin, Präsident und CEO von Samsung Mobile.

In diesem Jahr ist Samsung vorsichtiger mit seinen Features, als im Jahr 2013 mit dem Galaxy S4. Das neue Telefon ist nicht allzu überladen mit unzähligen Möglichkeiten. Stattdessen legt der Hersteller viel Wert auf Einfachheit und Überschaubarkeit. Die Oberfläche wurde stark verändert: Alles ist nun ein wenig dezenter und wirkt erwachsener.

Das Galaxy S5 besitzt eine fortschrittliche Fotokamera, schnelle Netzwerkverbindung, engagierte Fitness-Tools und erweiterte Geräteschutz-Funktionen.

Das Galaxy S5 bringt viele Highlights mit sich: Wie schon spekuliert wurde, besitzt es einen Fingerabdruck-Scanner, welcher in der „Home“-Taste sitzt. Durch die biometrische Eigenschaft kann der Nutzer den Bildschirm entsperren oder sichere Zahlungen unterwegs tätigen. Etwas, was sich viele gewünscht haben: Das Galaxy S5 ist IP67 zertifiziert. Das heißt es ist wasser- und staubbeständig; nicht zu verwechseln mit wasserdicht. Ein besonderer Energiesparmodus namens „Ultra Power Saving Mode“ macht das Display komplett schwarz-weiß.

Das Erfassen und Speichern von Erinnerungen ist eines der wichtigsten Smartphone-Aufgaben. Mit dem Galaxy S5 möchte Samsung hier ergänzende Funktionen anbieten. Die ISOCELL -basierte Kamera löst mit 16-Megapixeln auf. Das Telefon soll über den schnellsten Autofokus besitzen, den es bisher jemals in einem Smartphone gab. Innerhalb von 0,3 Sekunden erfolge die Scharfstellung, so Samsung. Eine neue Tiefenschärfe-Funktion ermöglicht den Nutzern einen sehr natürlichen Fokus auf ein bestimmtes Objekt zu setzen. Dabei wird das Irrelevante leicht verschwommen angezeigt. Am Ende kommt ein Bild heraus, das man so nur von der Leinwand kennt.

  • 5,1-Zoll Super AMOLED Display mit Full High Definition (1.920*1.080 Pixel)
  • QUALCOMM Snapdragon 801 Quad-Core Prozessor mit 2,46GHz (MSM8974AC)
  • 2GB RAM
  • Android OS 4.4.2 KitKat
  • Samsung TouchWiz UX
  • 16-Megapixel Samsung ISOCELL Kamera, hinten
  • 2,1-Megapixel Kamera, vorne
  • Videoaufnahme in 4K UHD
  • 30fps, HDR, video stabilization
  • WLAN 802.11 a ac b g n mit MIMO (2x2)
  • Bluetooth 4.0
  • microUSB 3.0
  • NFC
  • Infrarot
  • Herzfrequenzmessgerät
  • interner Speicher 16GB oder 32GB
  • 142mm hoch * 72,5mm breit * 8,1mm dick bei 145g Masse
  • Akku mit 2.800mAh

Wir sind gerade nicht vor Ort, aber unsere Kollegen von TechStage haben ein Hands-on Video zu dem Galaxy S5 für Euch am Start:

Ab dem 11. April kommt das Galaxy S5 in den vier verschiedenen Farben „Electric Blue“, „Charcoal Black“, „Shimmery White“ sowie „Copper Gold“ in den weltweiten Einzelhandel. „Vorverkauf des Galaxy S5 startet morgen. Die ersten 5.000 Vorbesteller erhalten die Gear Fit gratis dazu. #mwc14“ – schrieb unter anderem Vodafone auf Twitter.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.