Samsung Galaxy S5: QHD-Display, Metall und mehr?

Samsung Galaxy S5: QHD-Display, Metall und mehr?

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Unsichtbares Heimkino im Wohnzimmer: DIY mit Beamer-Lift und elektrischer Leinwand

Unsichtbares Heimkino im Wohnzimmer: DIY mit Beamer-Lift und elektrischer Leinwand

Beamer-Grundlagen: 4K, Laser, LED, 3D & Co. – So findet man den besten Projektor

Beamer-Grundlagen: 4K, Laser, LED, 3D & Co. – So findet man den besten Projektor

Energie sparen: Standby-Verbrauch senken mit smarten Steckdosen ab 8 Euro

Energie sparen: Standby-Verbrauch senken mit smarten Steckdosen ab 8 Euro

Top 10 Solarpanels: Die besten Photovoltaik-Module für Powerstations

Top 10 Solarpanels: Die besten Photovoltaik-Module für Powerstations

Neues Jahr, neues Flaggschiff: Samsung wird 2014 eine Neuauflage seines Spitzen-Smartphones auf den Markt bringen. Der koreanischen ETNews zufolge wird Samsung im Januar mit der Massenproduktion starten. Die Vorstellung selbst wird für den Mobile World Congress Ende Februar kolportiert. In den vergangenen drei Jahren haben die Koreaner ihr neues Flaggschiff jeweils auf eigenen Events im Frühjahr präsentiert.

Samsung hat beim Galaxy S4 – mal wieder – auf ein Polycarbonat-Gehäuse gesetzt und dafür zurecht Kritik eingesteckt. Die Konkurrenz, allen voran das HTC One , hat den Nutzern ins Gedächtnis gerufen, dass sich ein Premium-Smartphone auch entsprechend hochwertig anfühlen darf. Seit langem machen daher Meldungen die Runde, dass das Galaxy S5 erstmals ein Metallgehäuse besitzen soll . Nun wurden diese Spekulationen allerdings von der DigiTimes unter Berufung auf Industrie-Insider als sehr unwahrscheinlich abgetan. Auch wenn die Enttäuschung darüber im ersten Moment groß ist, bleibt doch etwas Hoffnung, dass Samsung sich wenigstens für einen Kunststoff mit einer hochwertigeren Haptik entscheidet.

Full-HD-Auflösung gehörte dieses Jahr zum guten Ton bei den Spitzen-Smartphones. Für die nächste Generation ist aber mit noch höher auflösende Displays mit Quad-HD-Auflösung (2560 × 1440 Pixel) zu rechnen. Auch das SGS5 soll ZDNet Korea zufolge ein derartiges Display erhalten. Welche Technologie – ob OLED oder LCD – dabei zum Einsatz kommt, ist aber noch unklar.

Nach der Präsentation des iPhone 5S hat Samsung umgehend gekontert und ebenfalls einen 64-Bit-Prozessor angekündigt. Ob dieser nun allerdings den Weg in das kommende Flaggschiff-Smartphone finden wird, ist noch nicht klar. Bisher ist der auf 2,5 GHz getaktete Snapdragon 800 von Qualcomm der heißeste Anwärter auf die Prozessor-Position. Unterstützung erhält dieser von 3 GB RAM, so munkelt das Netz.

Megapixel alleine sind nicht alles, das hat auch Samsung inzwischen erkannt. Ursprüngliche Gerüchte um einen optischen Bildstabilisator im Galaxy S5 haben sich zumindest bei ETNews inzwischen als sehr unwahrscheinlich herausgestellt. Stattdessen macht im Moment die Runde , dass Samsung einen 16 Megapixel-Sensor mit ISOCELL-Technologie verbaut.

Samsung orientiert sich gerne am Erzrivalen Apple – einen Fingerabdruck-Scanner soll das SGS5 allerdings nicht besitzen, da kein Hersteller die Technologie in ausreichenden Stückzahlen bereitstellen konnte. Stattdessen setzt Samsung gerüchtehalber auf einen Iris-Scanner. Dieser würde zu den bisherigen Eye-Tracking-Features von TouchWiz passen. Als Unterbau für die TouchWiz-Oberfläche kommt höchstwahrscheinlich Android 4.4 zum Einsatz. Zudem ist davon auszugehen, dass Samsung die TouchWiz-Oberfläche mit gefühlt einer halben Million neuen Features versehen wird, die zwar cool klingen, aber im Alltag eher wenig praktisch sind. Smart Scroll anyone?

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.