TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Samsung Galaxy S5 legt besseren Start hin als iPhone 5S
Beliebt auf TechStage
Homeoffice ohne Rückenschmerzen: elektrischer Tisch, Monitorarm, ergonomische Maus, Tastatur und Co. ab 15 Euro
Sitz, Abschirmung und Sound für In-Ear-Kopfhörer verbessern
Günstig & monatlich kündbar: Mobilfunktarife mit 3 GByte bis 5 Euro
Renn- und Freestyle-Drohnen mit HD-Livebild Fliegen: Alternativen zur DJI FPV Combo

Es sieht so aus, als müsse Apple den nächsten glorreichen Titel im Smartphone-Universum nach Korea abtreten. Konnte sich der Konzern aus Cupertino in den vergangenen Jahren immer mit unfassbar erfolgreichen Start-Wochenenden für seine iPhones brüsten, ist Samsung mit dem Galaxy S5 der größere Held.

Der Retail-Management-Software-Anbieter iQmetrix hat Daten aus 15.000 Geschäften in Nordamerika ausgewertet und ist zu dem Schluss gekommen: Am US-Startwochenende vom 11. bis zum 13. April war jedes vierte Gerät, das über den Ladentisch ging, ein Samsung Galaxy S5. Apple und das iPhone 5S haben es hier im vergangenen September auf "nur" 18 Prozent gebracht.

Auch wenn die kanadischen Nachbarn wohl weniger irgendwelchen Hypes folgen und die neuen Flaggschiff jeweils etwas zurückhaltender aufgenommen haben, so zeichnet sich hier doch ein ähnliches Bild. Das iPhone stellte am Startwochenende in Kanada 13 Prozent aller verkauften Smartphones, das Galaxy S5 kommt auf 18 Prozent.

Und damit bleibt bei Apple wohl nur noch ein Pokal im Regal stehen: Der um die treuesten Fans in den längsten Warteschlangen vor den Flagship-Stores. An diesen schwachsinnigen Pseudo-Kult Hype kommt Samsung bei aller Liebe noch nicht heran.

Die vollständige Studie zum Vergleich zwischen dem iPhone-5S- und dem Galaxy-S5-Launch findet Ihr bei iQmetrix .

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.