TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Samsung Galaxy S4 Zoom: Smartphone mit Zoomlinse?

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Android oder iPhone: Stimmt jetzt ab, welches Smartphone 2021 die besten Fotos schießt!

Retro-Konsolen für Unterwegs ab 20 Euro: Mobile Gaming zum Budget-Preis

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

So viel sich bei der Bildqualität auch tun mag – in einem Punkt sind Kompaktkameras Smartphones immer noch meilenweit überlegen. Denn selbst die billigste Knipse vom Discounter hat einen optischen Zoom. Sollte sich ein auf SamMobile erschienenes Gerücht bewahrheiten, könnte Samsung das bald ändern: mit einem Galaxy S4 Zoom.

Ein völliges Novum wäre es für Samsung nicht, wenn das Galaxy S4 einen Bruder mit optischem Zoom bekäme. Schließlich haben die Koreaner auf der IFA im vergangenen Jahr mit der Galaxy Camera ein Galaxy-S3 -Derivat mit Zoom-Linse vorgestellt. Allerdings fehlte der Camera damals ein entscheidender Aspekt des S3s: das Funkmodul für Telefonie und mobiles Internet. Genau das soll sich beim Galaxy S4 Zoom ändern.

Den SamMobile vorliegenden Informationen nach soll das sagenumwobene Smartphone einen 16-Megapixel-Bildsensor haben. Die hohe Auflösung lässt darauf hoffen, dass es sich möglicherweise um den gleichen oder einen ähnlichen lichtempfindlichen Chip handelt, wie ihn Samsung auch bei diversen Kompaktkameras einsetzt. Das Interessante wäre dann nämlich, dass der Sensor im 1/2,3- statt im 1/3,2-Zoll-Format vorläge – und damit fast doppelt so viel Fläche böte. Mehr Fläche bedeutet mehr eingefangenes Licht bedeutet bessere Bildqualität und weniger Rauschen.

Allerdings hätte der vergleichsweise große Sensor einen Nachteil: Er braucht mehr Platz. Und damit würde auch das Galaxy S4 Zoom ordentlich in die Breite gehen – zumal der Hersteller angeblich ja auch noch ein Zoom-Objektiv unterbringen möchte. Hier ist nur zu hoffen, dass Samsung keine sinnlos riesige 21-fach-Tüte vor das Handy schraubt, sondern auf die Maße achtet und sich mit einem praxisgerechteren Brennweitenbereich zufriedengibt. Details zum Objektiv hat die Gerüchteküche zu diesem Zeitpunkt jedenfalls noch keine parat.

Gegenüber dem S4 muss das Galaxy S4 Zoom dem Bericht von SamMobile zufolge mit ein paar Einsparungen leben. So soll das Super-AMOLED-Display auf 4,3 Zoll geschrumpft sein und lediglich qHD auflösen – also 960 × 540 Pixel. Beim internen Speicher munkelt das Web 8 GByte plus Speichererweiterung via microSD-Karte. Weitere kursierende Features: Bluetooth 4.0 LE, WLAN nach 802.11 a/b/g/n und GPS. Als Betriebssystem steht Jelly Bean im Verdacht, zusammen mit Samsungs grenzdebil-bunter Oberfläche Touch Wiz Nature UX.

Das Galaxy S4 Zoom soll den Codenamen SM-C1010 tragen und bereits im Juni oder Juli das Licht der Welt erblicken – wahlweise in Schwarz oder Weiß. Geil oder ungeil: Wollt Ihr ein Smartphone mit optischem Zoom – und wenn ja, mit wie viel? Wir freuen uns über Kommentare.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.