Samsung Galaxy S4: 4.3-ROM der Google-Edition geleakt

Samsung Galaxy S4: 4.3-ROM der Google-Edition geleakt

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die beste Powerbank finden: Mobile Akkus ab 20.000 mAh

Die beste Powerbank finden: Mobile Akkus ab 20.000 mAh

Teufel, Klipsch, Canton, KEF: Den besten Subwoofer für Musik und Heimkino finden

Teufel, Klipsch, Canton, KEF: Den besten Subwoofer für Musik und Heimkino finden

Hüllen, Cases & Displayschutz: Der beste Schutz fürs Motorola Edge 30 Pro

Hüllen, Cases & Displayschutz: Der beste Schutz fürs Motorola Edge 30 Pro

Grundlagen Soundbars: Fetter Klang für flache TVs

Grundlagen Soundbars: Fetter Klang für flache TVs

Das Samsung Galaxy S4 in der Google Edition kann seit Kurzem in den USA über den Play Store vorbestellt werden. Ob und wann es in Deutschland erhältlich sein wird, steht noch in den Sternen. Dank einer jetzt geleakten Android-4.3-Testversion kann das bei uns erhältliche Standard-S4 mit Snapdragon-CPU (GT-I9505 ) allerdings auch problemlos zu einem Google-Phone umgerüstet werden. Das berichtet SamMobile .

Interessant ist bei genauerer Betrachtung vor allem, dass es sich bei der Test-Software um Android 4.3 handelt. Das S4 in der offiziellen Google Edition soll mit Android 4.2.2 ausgeliefert werden. Soviel also zum Thema: "Die Google-Edition wird Updates später bekommen". Samsung konnte nicht nur schon Hand an die kommende Android-Version für die S4-Google-Edition legen, sie befindet sich bereits in der Test-Phase. Laut Sammobile, die diese Testversion jetzt in die Finger bekommen haben, läuft sie ohne offensichtliche Bugs oder Probleme. Allerdings erwähnt der Tech-Blog, dass Features der finalen Version in der Software eventuell noch fehlen.

Wir können uns gut vorstellen, dass die Google Edition des S4 das offizielle Android-4.3-Update sogar noch vor der regulären Version des Smartphones erhalten wird. Samsung muss nicht erst noch die eigenen Software-Features integrieren, nur das von Google zur Verfügung gestellte Update auf die Hardware optimieren. Dies ist natürlich ein Punkt, der auch das HTC One und auch eventuell noch kommende Google-Edition-Smartphones betrifft. Was schnelle Updates angeht, dürften Google-Edition-Geräte zukünftig also nicht so schlecht dastehen, wie zum Teil gerade schwarzgemalt wird .

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.