Samsung Galaxy Note 3 am 4.9. mit flexiblem OLED-Display?

Samsung Galaxy Note 3 am 4.9. mit flexiblem OLED-Display?

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Sat-TV: Alles, was Sie über Satellitenschüsseln, LNBs, Receiver, Sat-IP & Co. wissen müssen

Digitalfernsehen per Satellit: Was man über Satellitenschüsseln, LNBs & Receiver wissen muss

Kaufberatung: Notfallhandys bis 20 Euro

Nokia, Doro & Co.: Handys zum Telefonieren & für den Notfall ab 12 Euro

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Dezember 2022: Unlimitiertes Datenvolumen für 15 Euro

Kosmos, Fischertechnik & Co.: Von Roboter bis Experimentierkasten ab 8 Euro

Kosmos, Fischertechnik & Co.: Von Experimentierkasten bis Roboter ab 5 Euro

Das erste und das zweite Galaxy Note erschienen zur IFA im September. Nun deuten alle Zeichen darauf hin, dass auch die nächste Generation im Rahmen der internationalen Funkausstellung der Öffentlichkeit präsentiert wird. Wie MobileGeeks berichtet, soll es das Galaxy Note 3 am 4. September auf einem Unpacked-Event in Berlin zum ersten Mal zu sehen geben.

In den letzten Tagen waren in den koreanischen Medien wieder Spekulationen aufgekommen, ob das Galaxy Note 3 nicht mit einem flexiblen OLED-Display im 6-Zoll-Format kommen sollte. Selbst wenn dem so wäre: Ein Phablet , dass sich spektakulär zusammenrollen lässt, darf man hier nicht erwarten. Das Note 3 würde durch ein solches Panel mehr oder weniger die Form des Vorgängers beibehalten, wäre aber unempfindlicher gegenüber Beschädigungen.

Wir sind ja wirklich gespannt, wann wir das erste Smartphone zum Falten zu sehen bekommen. Es gab ja bereits vor dem Mobile World Congress im Februar Gerüchte, Samsung werde dort mit dem Galaxy Q ein solches Gerät zeigen . Und nicht zuletzt ist Samsungs Lokal-Konkurrent LG wohl mit Hochdruck dabei, flexible Displays in die Marktreife zu treiben. Eigenen Aussagen zufolge möchte der Konzern noch dieses Jahr ein Smartphone mit biegsamem Bildschirm in den Handel bringen.

Quelle: MobileGeeks

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.