TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Samsung: diese Smartphones sind kompatibel zu Gear 2 & Co.

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Es war schon eine leicht peinliche Nummer: Beim Marktstart war Samsungs erste Smartwatch Galaxy Gear nur mit zwei Geräten kompatibel – auch, wenn weitere Smartphones bald darauf folgten . Bei den auf dem MWC vorgestellten Handgelenk-Gadgets Gear 2 , Gear 2 Neo und Gear Fit sieht die Sache nun schon etwas anders aus. Zwar spielen nach wie vor nur Samsung-Geräte mit den neuen Wearable Devices zusammen, aber immerhin sind es aktuell schon 20 Stück. Es handelt sich hierbei um zwölf Smartphones und acht Tablets des Unternehmens, wie die Koreaner jetzt per Pressemitteilung bekannt gaben.

Smartphones

Tablets

Zu zukünftiger Kompatibilität der neuen Gear-Gadgets mit weiteren Handys und Tablets macht Samsung bislang keine Aussagen – und zu firmenfremden Geräten schon gar nicht. Ob sich irgendwann einmal Smartphones von HTC, Sony, LG & Co. mit den Smartwatches von Samsung nutzen lassen, steht bislang in den Sternen. Nur die Gear Fit lässt sich mit etwas Trickserei auch mit Nicht-Südkoreanischen-Mobile-Devices nutzen, ist im Funktionsumfang dann allerdings deutlich eingeschränkt.

Quelle: Samsung (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.