Samsung: Android-Handy soll in Windows-Laptop docken

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen unter 50 Euro

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen bis 50 Euro

Powerstations: mobile 230-V-Steckdose für Camping, Hobby und Garten ab 160 Euro

Notstrom ohne Lärm: Powerstations mit Akku & Steckdose

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

In einem aktuellen Patentantrag greift Samsung eine Idee auf, an der sich auch schon andere Unternehmen probiert haben. Beispielsweise Motorola mit seinem Android-Handy Atrix , das in Verbindung mit einem Keyboard-Dock zu einer Art Linux-Laptop wurde. Von den Kunden wurde dieses Konzept allerdings nicht gut aufgenommen und verschwand recht schnell wieder in der Versenkung. Ein gerade im Netz aufgetauchtes Patent von Samsung verspricht Ähnliches, allerdings sollen Windows und Android als Betriebssysteme zum Einsatz kommen.

Während das Handy im normalen Betrieb mit Googles Betriebssystem läuft, soll sich ins Keyboard-Dock eingeklinkt mit Windows arbeiten lassen – so zumindest die Idee von Samsung. Als Laptop-Lösung im Einsatz sollen aber auch beide Betriebssysteme gleichzeitig laufen können, beispielsweise Android unter Windows in einem eigenen Fenster.

Während das Smartphone beide Betriebssysteme beherbergt, ist das Keyboard-Dock laut Patent nur eine – ohne verbundenes Handy – leblose Hülle mit großem Display und einer Tastatur. Ins Keyboard-Gehäuse eingesteckt soll das Smartphone als Trackpad herhalten können. Alternativ könnte es auch eine Laptop-Hülle mit integriertem Trackpad geben und das Telefon dann als zweites Display dienen.

In der Patentanmeldung ist die Rede davon, dass auch andere Betriebssysteme zum Einsatz kommen könnten, der Fokus jedoch auf Android und Windows liegen würde. Dies ist wenig verwunderlich, handelt es sich doch um die dominanten OS im Bereich Desktop und Mobile. Samsung hat übrigens schon einmal versucht, diese beiden in einem Gerät zu kombinieren. Das Ativ Q , ein Hybrid aus Tablet und Laptop, kam letztendlich allerdings nicht auf den Markt. Als Grund dafür vermutete man , dass Samsung bei dem Gerät ein Patent nutzte, für das keine Lizenz vorlag.

Quelle: Patentlymobile.com (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.