TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Samsung: Android 4.3 für das Galaxy S3 wieder da

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Android oder iPhone: Stimmt jetzt ab, welches Smartphone 2021 die besten Fotos schießt!

Retro-Konsolen für Unterwegs ab 20 Euro: Mobile Gaming zum Budget-Preis

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Wie Sammobile zu berichten weiß , hat Samsung erneut mit der Auslieferung von Android 4.3 für das Galaxy S3 begonnen. Ein erster Rollout der Aktualisierung erfolgte bereits Mitte letzten Monats. Aufgrund massiver Probleme wurde die Auslieferung jedoch schon bald darauf wieder gestoppt. Die Fehler und Bugs scheinen nun ausgemerzt zu sein. Außer in England ist Android 4.3 für das S3 laut dem Bericht des Samsung-Blogs nun schon in einigen weiteren Ländern wie Kroatien, der Schweiz oder Griechenland über Kies und OTA (over the air) verfügbar.

Bis das Update auch in Deutschland ankommt, dürfte es nun also nicht mehr allzu lange dauern. Zuerst einmal sind jedoch S3-Smartphones ohne Netzanbieter-Branding an der Reihe. Besitzer von Geräten mit Branding von T-Mobile & Co. müssen sich, wie üblich, wohl noch etwas länger gedulden.

Einen offiziellen Changelog des Android-4.3-Updates für das S3 hat Samsung bislang nicht veröffentlicht. Auf Basis der letzten geleakten Test-Builds konnte Sammobile jedoch eine Übersicht der Neuerungen und Verbesserungen erstellen. Diese Liste beinhaltet beispielsweise TRIM-Support , Unterstützung für Samsungs Smartwatch Galaxy Gear , die Möglichkeit, Apps auf SD-Karte verschieben zu können (Apps2SD) und eine neue Version der Sprachsteuerung S-Voice, wie sie auch auf dem Galaxy S4 zu finden ist.

Quelle: Mobiflip.de

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.