Samsung: 70 Prozent Marktanteil bei Smartwatches

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: Die besten Video-Streaming-Anbieter

Streaming: Netflix, Disney+, Spotify, Tidal & Co. im Überblick

Überblick kleine Smartphones: Display- und Power-Zwerge

Mini-Handys mit Android: Die kleinsten Smartphones bis 4 Zoll

Etikettendrucker ab 7 Euro: günstig, digital & mit App

Etikettendrucker ab 7 Euro: günstig, digital & mit App

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Einem Bericht von Strategy Analytics zufolge ist Samsung aktuell führend auf dem Markt der Smartwatches. Dank 500.000 verkaufter Galaxy Gear konnte sich das Unternehmen 71 Prozent Marktanteil in Q1 2014 sichern. Samsungs neue Smartwatches Gear 2 und Gear 2 Neo spielen in der Analyse keine Rolle – sie kamen erst im April auf den Markt. Im Vorjahr lag der Marktanteil von Samsung im Wearable-Bereich noch bei bei 52 Prozent. Immerhin eine Million Galaxy Gear konnten die Südkoreaner 2013 an den Mann bringen.

Die recht beliebte Pebble-Smartwatch liegt im ersten Quartal 2014 mit 11 Prozent Marktanteil weit hinter Samsungs von der Tech-Presse nicht gerade hochgelobtem Wearable Device Galaxy Gear. Auch Sony – mit mittlerweile schon der dritten intelligenten Uhr im Portfolio der älteste Hase der Smartwatch-Branche – kommt laut Strategy Analytics nur auf 11 Prozent Marktanteil. Mit 10.000 über die Ladentheke gegangenen Toq -Geräten sichert sich Qualcomm hingegen gerademal 1,4 Prozent Marktanteil.

Während es so aussieht, als wäre Samsung auf dem Smartwatch-Markt jetzt schon so federführend, wie es der Konzern auch im Smartphone-Segment ist, kann sich dies schnell wieder ändern. Erste Geräte mit Googles neuem Wearable-OS sollen schon bald erscheinen – prominente Hersteller wie HTC, LG, Asus und Motorola bringen in diesem Jahr noch Smartwatches mit Android Wear auf den Markt. Samsungs Gear-Devices dürfte damit zumindest ein wenig Wind aus den Segeln genommen werden.

Quelle: Strategy Analytics (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.