Rekordverkauf: 4 Millionen iPhones in 24 Stunden

Rekordverkauf: 4 Millionen iPhones in 24 Stunden

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Günstige Alternativen zu Apples Macbook-Netzteilen

Günstige Alternativen zu Apples Macbook-Netzteilen

Überwachungskameras ohne Cloud: Keine monatlichen Kosten & mehr Datenschutz 

Überwachungskameras ohne Cloud: Keine monatlichen Kosten & mehr Datenschutz 

Samsung Galaxy S23, S23+ und S23 Ultra: Jetzt schon bestellen

Samsung Galaxy S23, S23+ oder S23 Ultra: Wo man sie jetzt schon bestellen kann

Adapter und Lautsprecher mit Bluetooth, WLAN, Funk: So geht kabelloser Sound

Adapter und Lautsprecher mit Bluetooth, WLAN, Funk: So geht kabelloser Sound

Die beiden neuen iPhones setzen trotz aller Kritik wieder eins auf all ihre Vorgänger drauf: Binnen 24 Stunden konnte Apple 4 Millionen Vorbestellungen zählen. Das teilte der Hersteller per Pressemitteilung mit. Die Zahl setzt sich sowohl aus iPhone-6 - als auch aus 6-Plus -Modellen zusammen, die älteren Ausführungen 5s und 5c zählen nicht dazu. Leider unterteilt Apple die Zahlen nicht näher: Wir wissen nicht, wie viele Käufer sich für das größere Plus-Modell entschieden haben.

Bis zum offiziellen Verkaufsstart am Freitag kann man die Geräte nur vorbestellen. Wer das noch nicht getan hat, muss sich je nach Anbieter auf eine mehrwöchige Wartezeit einstellen. Apples eigener Online-Shop gibt inzwischen Lieferzeiten von drei bis vier Wochen an. Auch bei den Providern sind unzählige Vorbestellungen eingegangen – die Webseite der Telekom ist im Zuge dessen sogar vorübergehend nicht erreichbar gewesen.

Auch von den Apple Stores beginnt das muntere Schlangestehen. In Berlin haben die ersten Fans bereits ihre Klappstühle bezogen, erwartungsgemäß dürften sich bis Freitag Tause nde vor den Stores in Hamburg, München und Berlin einfinden. In den vergangenen Jahren war es ein guter Tipp, etwa bei Gravis statt bei Apple zu kaufen – zum gleichen Preis gab es die Modelle dort (fast) ohne Wartezeit.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.