Quechua-Phone: günstiges Outdoor-Phablet von Archos

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Billig-Kopfhörer im Vergleich: Unter 15 Euro Glücksspiel, Marken kaum teurer

Billig-Kopfhörer im Vergleich: Unter 15 Euro Glücksspiel, Marken kaum teurer

Gadgets gegen den Blackout: Strom erzeugen, Kochen und Filtern

Keine Angst vor dem Blackout: Powerstation, Gaskocher, Notlicht & Co. bei Stromausfall

Luftdruckmesser & Sensoren: 6 Reifendruckprüfer für Motorrad, E-Bike & Co. ab 10 Euro

Luftdruckmesser & Sensoren: 6 Reifendruckprüfer für Motorrad, E-Bike & Co. ab 10 Euro

Training bei Platzmangel: Smarte Fitnessgeräte, faltbare Laufbänder & Ergometer

Training bei Platzmangel: Smarte Fitnessgeräte, faltbare Laufbänder & Ergometer

In Kooperation mit Quechua, einem Label für Trekking- und Outdoor-Zubehör, hat Archos ein 5-Zoll-Smartphone mit IP-54-Zertifizierung hergestellt. Das "Quechua Phone" wird am 5. Dezember in Frankreich auf den Markt kommen – für umgerechnet 230 Euro. Dies berichtet Phonearena.com unter Berufung auf eine französische Webseite .

Angetrieben wird das Outdoor-Handy von einem 1,2 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor von Qualcomm. 1 GByte Arbeitsspeicher stehen der CPU zur Seite, der interne Speicher beträgt 4 GByte und ist per microSD-Karte erweiterbar. Wie hoch das 5-Zoll-Display auflöst, ist bislang nicht bekannt. Wie es sich für ein Outdoor-Gerät gehört, bietet der Akku eine recht ordentliche Kapazität: mit 3500 mAh sollte das Phablet auch abseits von Steckdosen eine Weile seinen Dienst verrichten.

Die verbaute Kamera des Quechua Phone löst 5 Megapixel auf, als Betriebssystem kommt Android 4.1.2 zum Einsatz. Hier ist man nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit – Android 4.4 heißt die aktuellste Google-OS-Version. Auch der immer relevantere Mobilfunkstandard LTE fehlt. Bei Einsätzen in der freien Wildbahn dürfte man prinzipiell jedoch froh sein, wenn überhaupt Netz vorhanden ist.

Informationen zur Verfügbarkeit außerhalb Frankreichs gibt es noch keine. Bislang kamen jedoch alle Archos-Smartphones und -Tablets auch in Deutschland auf den Markt. Die Chanchen stehen also prinzipiell schon mal nicht schlecht, dass es auch das in Kooperation mit Quechua entstandene Outdoor-Handy nach Deutschland schafft. Zumal der Allwetter-Produkte-Hersteller auch mit deutscher Website und in Deutschland erhältlichen Produkten im Netz präsent ist.

Quelle: Phonearena.com (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.