Produktionsvolumen des HTC One wurde im Mai verdoppelt

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Der große Bürostuhl-Test: Den besten Schreibtischstuhl ab 170 Euro finden

Bürostuhl-Test: Den besten Schreibtischstuhl ab 170 Euro finden

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Februar 2023: Unlimitiertes Datenvolumen für 15 Euro

Playstation 5 endlich erhältlich: Preise, Händler & Deals

Playstation 5 endlich erhältlich: Preise, Händler & Deals

Mitte Februar hat der Smartphone-Hersteller HTC sein neuestes Heldengerät, das HTC One, vorgestellt. Im Vergleich zum Vorjahr, ist dies bisher das einzige Zugpferd, worauf man sich verlässt. Aber auch das hatte Anfangs große Schwierigkeiten: Wegen seiner komplexen Bauweise und einigen Komponenten verzögerte sich der geplante Marktstart um Wochen. Das in China und Taiwan von HTC selbst produzierte One ist heute noch beschränkt erhältlich. Dementsprechend ist auch die Nachfrage. Zwischen 549€ und 629€ zahlt man für die schwarze oder silberne Variante.

Die Produktion nimmt jetzt, nach knapp 2 Monaten, richtig Fahrt auf. Gegenüber April wurde die Fertigung im aktuellen Monat verdoppelt, konkrete Zahlen werden nicht offengelegt. „Um die Nachfrage decken zu können, wird die Kapazität im Juni weiter steigen. Wir sind guten Mutes für unsere High-End-Verkäufe zwischen April und Juni“ – sagte Jack Tong, Vizepräsident HTC Asien-Pazifik.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.