TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Pressebild? Huawei Ascend P7 zeigt sich kurz vor dem MWC

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die besten Qi-Ladegeräte 2021: 29 Ladepads im Vergleichstest

HDD, SSD, M.2-NVMe: So bekommt man am meisten Speicher fürs Geld

Autobatterie: Starthilfe per Powerbank und Ladegeräte zur Pflege

RC-Spielzeug für Multiplayer: Auto, Drohnen und Co mit Battle-Funktion

Das Huawei Ascend P6 spaltete die Gemüter – die einen fanden das sehr stark am iPhone angelehnte Design toll, für die anderen war das ein Grund, das Gerät nicht zu kaufen. Mit dem Nachfolger entfernt sich Huawei nun ganz offenbar von der Apple-esquen Designsprache, wie ein durchgesickertes Pressefoto zeigt.

Auf dem Foto zeigt sich das Smartphone in vier Farbvarianten – neben den Klassikern Schwarz und Weiß gibt es auch Rosa und: Gold. Womit der Bezug zum iPhone 5S dann doch wieder hergestellt wäre. Ein paar weitere Fotos auf der französischen Seite Nowhereelse, die das Ascend P7 in freier Wildbahn zeigen sollen, stammen allerdings bereits aus dem Jahr 2012 – das war dann wohl nichts. Auch ein vor wenigen Wochen aufgetauchtes angebliches Foto der Rückseite stimmt nicht mit dem auf dem Pressebild gezeigten Gerät überein.

Wenn die Leaks recht behalten, dann überarbeitet Huawei nicht nur das Design deutlich. Auch bei der technischen Ausstattung scheint sich der chinesische Hersteller die Kritikpunkte des Vorgängers zu Herzen genommen zu haben: Mit 720p-Display, dem für Highend-Ansprüche etwas zu schlappen K3V2-Prozessor, nur 8 GByte internem Speicher und ohne LTE ist das Ascend P6 eher ein Flaggschiffchen. Dafür fällt die unverbindliche Preisempfehlung mit 449 Euro sehr fair aus – inzwischen gibt es den Androiden bereits für weniger als 250 Euro.

Sollten sich nun die von der chinesischen Webseite Inpai verbreiteten Daten bestätigen, könnte Huawei sich hier ein gutes Stück der Konkurrenz annähern. Demnach ist das Ascend P7 mit 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, 1,6 GHz schnellem Quad-Core-Prozessor vom Typ HiSilicon 910, 2 GByte RAM, 16 GByte internem Speicher, 13 Megapixel-Kamera, LTE und 2460-mAh-Akku ausgestattet. Als Software sollen Android 4.4 und die Emotion UI 2.0 zum Einsatz kommen.

Ob es dem chinesischen Hersteller mit dem Ascend P7 allerdings gelingen wird, uns zu verblüffen, wie ein Siri-Klon in einem etwas kuriosen Trailer zum Mobile World Congress behauptet, finden wir wohl erst vor Ort heraus.

Was der MWC in Barcelona noch alles an Überraschungen bereithalten könnte, erfahrt Ihr in der folgenden Bildergalerie, in der wir noch einmal auf die interessantesten Gerüchte blicken.

Quellen: Nowherelse (via ), Inpai (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.