Philips M1X-DJ im Hands-on: DJ-System für iPhone und iPad

Philips M1X-DJ im Hands-on: DJ-System für iPhone und iPad

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Mehr als Notstromversorgung: Darum gehört eine Powerstation in jeden Haushalt

Mehr als Notstromversorgung: Darum gehört eine Powerstation in jeden Haushalt

Überwachungskameras ohne Cloud: Keine monatlichen Kosten & mehr Datenschutz 

Überwachungskameras ohne Cloud: Keine monatlichen Kosten & mehr Datenschutz 

Monatlich kündbar: Die besten Handytarife von 0 bis 30 Euro

Die besten monatlich kündbaren Tarife im Februar 2023: Unlimitiertes Datenvolumen für 15 Euro

Samsung Galaxy S23, S23+ und S23 Ultra: Jetzt schon bestellen

Samsung Galaxy S23, S23+ oder S23 Ultra: Wo man sie jetzt schon bestellen kann

Bluetooth-Lautsprecher und iPhone- oder iPad-Docks gibt es wie Sand am Meer. Und auf der Grillparty verbindet man dann einfach sein iDevice mit dem entsprechenden Gadget, und schon ist für musikalische Unterhaltung gesorgt. Wer sich mit dem bloßen Abspielen von lieblos aneinandergereihten Liedern nicht zufrieden gibt, und lieber an perfekten Übergängen feilt oder Tracks mit Effekten feintunt, dem reicht ein bloßer Lautsprecher nicht aus. Hier kommt der M1X-DJ von Philips ins Spiel.

Dabei handelt es sich um eine mächtige mobile Boombox, die auf der Oberseite einen kompletten DJ-Controller mitbringt – zwei Decks, Crossfader, Effekte & Co. inklusive. Dieser DJ-Controller dient dann quasi als Fernsteuerung für die App Djay 2, die auf dem eingedockten iPad beziehungsweise iPhone installiert sein muss.

Unser leidenschaftlicher DJ Fabi hat sich das System auf der IFA näher angesehen. Was dabei herausgekommen ist, seht Ihr im folgenden Video. Wir haben übrigens bereits an anderer Stelle einen ausführlichen Test zu Djay 2 veröffentlicht.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.