Oral B stellt auf dem MWC eine Bluetooth-Zahnbürste vor

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

RC-Nutzfahrzeuge: Ferngesteuerte Bagger, Kräne und Traktoren ab 10 Euro

RC-Nutzfahrzeuge: Ferngesteuerte Bagger, Kräne und Traktoren ab 10 Euro

Gopro Hero Actioncam im Vergleich: Welche Gopro kaufen?

Gopro Hero Actioncam im Vergleich: Welche Gopro kaufen?

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

"Alles ist besser mit Bluetooth", sagte einst schon Sheldon Cooper . Das hat sich ganz offensichtlich auch Oral B mit seinem neuesten Produkt zu Herzen genommen. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentiert das Unternehmen eine mit Bluetooth ausgestattete elektrische Zahnbürste.

Dank Bluetooth 4.0 verbindet sich die Zahnbürste mit dem Smartphone, so dass der Nutzer über die App Informationen über das eigene Putzverhalten abrufen kann. Aber nicht nur das, die App gibt auch noch während des Putzvorgangs anhand der übermittelten Daten Pflegehinweise. Wenn man das Zähneputzen einmal nicht im Livestream auf dem eigenen Smartphone verfolgen möchte oder kann, speichert die Zahnbürste bis zu 20 Putzvorgänge und gibt diese dann bei nächster Gelegenheit an die App weiter.

Die Kommunikation zwischen Zahnbürste und Smartphone verläuft aber nicht nur einseitig – die App kann die Zahnbürste auch fernsteuern. So lassen sich zum Beispiel Putzdauer oder Pflegemodi vor dem Putzvorgang festlegen. Und sollte der eigene Zahnarzt gerade nichts Besseres zu tun haben, kann er individuelle Putzpläne erstellen und an die App senden, damit der Patient sich endlich auch um die Problemstellen ausreichend kümmert.

Alle, die beim Zähneputzen vor Langeweile förmlich zergehen, können sich während der nahezu unendlichen zwei bis drei Minuten während des Zähneputzens zudem mit Nachrichten, Wetter und Mundpflege-Tipps von der App unterhalten lassen.

Die App bietet die voreingestellten Modi: Tägliches Reinigen, Tiefenreinigung, Aufhellen, Massage, Sensitiv-Modus und Zungenreinigung. Um in den vollen Genuss der neuartigen Zahnpflege zu kommen, bietet Oral B die Aufsätze CrossAction, Precision Clean, 3D White, Sensitive, Tiefenreinigung und TriZone an. Die Zahnbürste soll im Frühling zunächst in begrenzter Stückzahl in Deutschland auf den Markt kommen und ab Juni dann breiter verfügbar sein. Die App für iOS erscheint bereits im Mai, Android-Nutzer müssen sich noch bis Juli auf die langweilige Art die Zähne putzen.

Was wir ansonsten noch so an Highlights auf dem Mobile World Congress erwarten, das erfahrt Ihr in der folgenden Fotostrecke.

Quelle: Pressemitteilung (via )

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.