TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

OnePlus One: neue Firmware kommt mit Android Stock

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Universelle USB-C Docking Stationen ab 30 Euro: Bequem Monitore & Co anschließen

Überflüssig oder genial: Kuriose China-Gadgets unter 30 Euro

Wann die Apple Watch 7 günstiger wird und was die Alternativen ab 180 Euro taugen

Wer ein OnePlus-One-Smartphone besitzt, der kann sich auf eine Neuerung freuen: Nutzer können nämlich ab sofort das Stock Android in der Version OS 4.4.4 KitKat installieren – die Firmware wird offiziell von OnePlus bereit gestellt.

Das One wird mit CyanogenMod 11s oder dem ColorOS von Oppo ausgeliefert. Für diejenigen, die damit nicht zufrieden sind oder etwas Neues ausprobieren möchten, gibt es nun eine weitere Lösung. Im eigenen Forum hat OnePlus eine dritte Software für seine Nutzer veröffentlicht. Mit dieser ROM verschwindet jede Modifizierung und man nutzt ein Nexus-ähnliches Gerät. OnePlus weist klar darauf hin, dass es sich hierbei um eine nicht ganz fehlerfreie Version handelt. So sollen Gyroskop und VPN-Funktion nicht funktionieren, weitere Fehler sollte man also nicht ausschließen.

Der Flash-Vorgang hat keine Auswirkungen auf die Gewährleistung, heißt es. Für eventuelle Fehler haftet jedoch der Nutzer; in solchen Fällen müssen die Kosten für eine Reparatur selbst getragen werden. Interessierte finden eine Anleitung im Forum. Voraussetzung für das erfolgreiche Flashen ist ein offener Bootloader.

Das OnePlus One ist aktuell immer noch über das Einladungssystem erhältlich. Wann das heiß begehrte Gerät frei und für jeden verfügbar sein wird, wissen wir zu diesem Zeitpunkt nicht. Einen ausführlichen Test zum OnePlus One findet Ihr bei uns.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.