Nvidias Gaming-Tablet Shield offiziell vorgestellt

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Kaufberatung: Saugroboter von 50 bis 1000 Euro

Saugroboter ab 50 Euro: 7 Tipps für den richtigen Kauf

Ergonomische Maus gegen den Mausarm ab 15 Euro

Homeoffice: Ergonomische Mäuse gegen den Mausarm ab 15 Euro

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

HDMI per Funk & Co.: Bild und Ton kabellos übertragen ab 30€

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Bilder retten: Fotos, Dias & Negative scannen und sichern

Weder die Ankündigung des Nvidia Shield Tablets noch die technischen Daten konnten heute sonderlich überraschen: Im Vorfeld war schon ins Netz durchgesickert , was uns erwartet. Beim Shield Tablet handelt es sich um einen voll auf's Zocken ausgelegten Flach-PC, in dem Technik vom Feinsten steckt.

Das Shield Tablet besitzt ein 8-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung – für genügend Gaming-Power sorgen ein auf 2,2 GHz getakteter Tegra-K1-Prozessor, eine Kepler-GPU mit 192 Kernen und 2 GByte Arbeitsspeicher. Während es die 16-GByte-Variante nur mit WLAN gibt, kommt man mit der 32-GByte-Version auch ins mobile Internet – und zwar mit schneller LTE-Geschwindigkeit. Das Shield Tablet besitzt zwei 5-Megapixel-Kameras und Stereo-Front-Lautsprecher. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Stylus, Bluetooth 4.0 und GPS.

Damit man mit dem Gaming-Flach-PC auch zünftig Zocken kann, gibt es einen optionalen Controller, der auch Sprachbefehle entgegen nimmt. Für Multiplayer-Spiele lassen sich bis zu vier Steuerknüppel anschließen. Über HDMI kann das Tablet an den großen Fernseher angeschlossen werden, neben normalen und speziellen Shield-optimierten Android-Games lassen sich auch PC-Games per Streaming zocken. Dazu muss im lokalen Rechner allerdings eine Nvidia-Grafikkarte stecken.

Das Shield Tablet kostet in der Ausführung mit WLAN und 16 GByte 300 Euro, für die Version mit LTE und 32 GByte werden 380 Euro fällig. Ab August soll das Zocker-Tab in Deutschland erhältlich sein.

Quelle: Nvidia

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.