Nun doch: Ubuntu Touch und Android als Dualboot

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: Die besten Video-Streaming-Anbieter

Ab 8 Euro: Netflix, Disney+, Spotify, Tidal & Co. als Weihnachtsgeschenk

Smarte Bilderrahmen ab 70 Euro: Immer und überall aktuelle Fotos

Smarte Bilderrahmen ab 70 Euro: Immer und überall aktuelle Fotos

Geschenkratgeber: RC-Autos, Bagger, Flugzeuge und Hubschrauber zu Weihnachten

Geschenkratgeber: RC-Autos, Bagger, Flugzeuge und Hubschrauber zu Weihnachten

Top 10: Die besten Actioncams 2021 ab 136 Euro

Top 10: Die besten Actioncams 2021 ab 136 Euro

Canonical, das Unternehmen hinter Ubuntu, wollte mit dem Ubuntu Edge das erste Ubuntu-Smartphone per Crowdfunding realisieren. Das Ziel wurde deutlich verfehlt – aber die Entwicklung von Ubuntu Touch geht weiter. In der aktuellen Developer Preview ist erstmals sogar ein Dualboot-System auf ein und demselben Smartphone möglich, wenn auch nur auf dem Google-Smartphone LG Nexus 4 .

Ubuntu Touch selbst unterstützt eine Vielzahl von Geräten, wobei die meisten noch mitten im Versuchsstadium stecken. Dennoch steht für das Nexus-4-Smartphone bereits die nächste Developer Preview bereit, welche eine parallele Installation von Ubuntu Touch ermöglicht. Dafür sind allerdings mindestens 2,7 GByte an Speicherplatz notwendig. Die entsprechende Image zur Installation der Developer Preview von Ubuntu Touch sowie die zugehörige Anleitung gibt es im Ubuntu-Wiki von Canonical .

Nach erfolgreicher Installation der Developer Preview steht Ubuntu Touch als zweites Betriebssystem neben Android zur Verfügung. Der Wechsel zwischen den beiden Betriebssystemen erfolgt über eine App. Es ist übrigens egal, ob es sich um eine Stock-Firmware oder ein Custom-ROM handelt. Es muss jedoch mindestens Android 4.2 Jelly Bean installiert sein. Trotzdem empfiehlt Canonical die Installation nur fortgeschrittenen Anwendern.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.